iOS 6.1: Download einzelner Songs wieder möglich

30. Dezember 2012 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Das kommende Update auf iOS 6.1 kommt mit einer Funktion daher, die ich unter iOS 6 vermisste. Ich reisse das mal kurz an: Ich nutzte, wie viele von euch sicherlich auch, iTunes Match. Hat man dieses aktiviert, gibt es keine Playlisten-Synchronisation seitens iTunes mehr, diese können aus der Cloud abonniert werden, ein Zugriff auf die komplette Musiksammlung ist ohne Probleme möglich.

mitCloud-590x523

Konnte ich unter iOS 5 noch einzelne Songs herunterladen, ist dies unter iOS 6 nicht mehr der Fall. Es gibt keine Wolke, auf die ich klicken kann, noch sehe ich einen Fortschritt, inwieweit der gestreamte Song auf meiner Platte ist. Das einzige was ich machen kann, ist ganze Alben von Künstlern laden, wie im ersten Screenshot zu sehen.

A_UhalYCMAASnb6

Wie ihr anhand des zweiten Screenshots sehen könnt, ist das Feature in iOS 6.1 wieder enthalten. Wer also von der fehlenden Funktion genervt ist: Abhilfe naht. Mir kann es mittlerweile egal sein, da ich beschlossen habe, iTunes Match erst einmal nicht zu nutzen. (Danke Bastian!)

 

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16519 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

Jan 30. Dezember 2012 um 12:34 Uhr

So langsam wird es wirklich peinlich für Apple! Ich bin es echt satt veräppelt (literally) zu werden. Erst wird ein Feature aus dem System entfernt, sei es durch einen Bug oder durch den Praktikanten, dann wird MONATE lang nicht reagiert und dann kommt das Feature in einem “große-Versionsnummer-Update” wieder und wird als neu gefeiert… Lächerlich!

Jonas 30. Dezember 2012 um 12:47 Uhr

Bin seit jeher ein Apple-”Freund” (MacBook, iPhone, iPad!), aber dieses kundenunfreundliche Gebaren gefällt auch mir überhaupt nicht. Setze teilweise auf Google wieder (Google Apps > iCloud, Google Maps > Apple Maps, Google Drive…), was eigentlich schade ist – das geschlossene System von Apple könnte so produktiv sein!

Holgi 30. Dezember 2012 um 14:48 Uhr

Apple Hardware ist kaum zu verbessern. Wo es mal wirklich dringend wäre ist das iOS. Aber bis sich da was öffnet ist Apple eher Pleite. Das Icon-Schubs-System ist ja sowas von langweilig und beschränkt nutzbar… (für Leute die kein Jailbreak nutzen wollen). Und das von den Erfindern des virtuellen Mülleimers. Wahrscheinlich kommt noch iPhone 6-7-8-9 etc. und iOS ist immer noch so wie jetzt. (gähn)

Brian 30. Dezember 2012 um 15:08 Uhr

Weiss man denn schon wann das Update kommt?

Ich nutze iTunes Match seit einem Monat auf meinem iPod Touch mit iOS 5 und es ist wunderbar, nur auf meinem iOS 6 iPhone habe ich es, eben wegen diesem “Bug” nicht aktiviert. :/

phynexis 30. Dezember 2012 um 16:37 Uhr

Ich glaube nicht, dass es als große Neuerung kommuniziert wird. Wegen Icon Schubserei UI. Auf meinem früheren Android habe ich sämtliche Widgets nicht genutzt, da sie für mich keinen Nutzen hatten. Prinzipiell stimmt es aber, dass das iOS UI ruhig mal ein wenig modernisiert werden könnte.

Beltha (@Belthazor91) 30. Dezember 2012 um 16:45 Uhr

Irgendwelche Neuerungen für iOS 6.1 angekündigt? iOS 6 war ja eher enttäuschend. Vor allem wegen der Performance.

stefan 30. Dezember 2012 um 22:28 Uhr

Scheinbar kann man aber was erwarten mit den kommenden iOS Versionen:
http://gizmodo.com/5955985/apple-ios-chief-leaves-jon-ive-takes-control

Stefan 27. Januar 2013 um 11:45 Uhr

Na Gott sei dank ich wollte iTunes Match schon kündigen da es ohne diese Funktion für mich unbrauchbar geworden ist. Na dann warten wir mal ab bis das Update veröffentlicht wird

PL07 30. Januar 2013 um 11:29 Uhr

Hat nach dem Update noch jemand Probleme mit iMessage?


1 Trackback(s)

28. Januar 2013
Apple aktualisiert iOS auf 6.1

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.