iOS 11: Software spricht intern von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

9. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Apples iOS 11-Vorversion war ein paar Stunden im Netz. Nutzer konnte die angebliche Golden-Master-Version von iOS 11 installieren, bevor Apple die Server-Notbremse zog und die Installation so unmöglich machte. Aber was einmal im Netz ist, ist bekanntlich immer im Netz. Und so nahmen sich die Entwickler natürlich iOS 11 vor. Heraus kam: Neue Wallpaper, neue Details zu den neuen iPhones und der Apple Watch mit LTE. Entwickler Steven Troughton-Smith, der schon die HomePod-Software zerpflückte, fand wieder neue Details.

Und zwar könnte es möglich sein, dass die neuen iPhones eben nicht dem Namensschema iPhone 7s, iPhone 7s Plus und iPhone 8 folgen, stattdessen könnte Apple das Ganze umwerfen und auf iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X setzen (wie von uns bereits am 24. August benannt). iPhone 8 und iPhone 8 Plus wären die Verbesserungen zum jetzigen 7 und 7 Plus. Kaum verändertes Design, dafür kabelloses Laden und A11-Chip. Das iPhone X (ix? ten?) wäre dann das neu gestaltete Gerät mit wenig Rahmen, viel Display und  über eben alles, was wir schon in unsere Berichterstattung aufgenommen haben.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24834 Artikel geschrieben.