iOS 11: Dokumente mit Notiz-App scannen und unterschreiben

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Manchmal kommt es eben doch vor: Man muss digital zugeschickte Dokumente unterschreiben oder Papier gescannt und mit der Unterschrift versehen werden. Da führen ganz viele Wege nach Rom. So erlauben beispielsweise zahlreiche PDF-Apps das direkte Unterschreiben von Dokumenten – und selbst die macOS-Vorschau oder aber auch Dropbox beherrschen dies seit langer Zeit (siehe Linkliste unter diesem Beitrag).

Ich beschreibe das Ganze hier einmal anhand des iPad 10.5 Pro (hier mein Testbericht), die Schritte sind aber eigentlich auch am iPhone machbar, allerdings muss man sich hier den Apple Pencil wegdenken (wie man das auch beim iPad machen kann, wenn man keinen Pencil besitzt). Den Part mit den Unterschriften am iPhone habe ich unter den iPad-Schritten separat erwähnt.

Der erste Weg ist die Notiz-App unter iOS 11, denn diese kann ja auch mittlerweile Dokumente scannen. Hierfür in die App namens Notizen starten, eine neue Notiz anlegen und über das Plus-Symbol über der Tastatur auswählen, dass man ein Dokument scannen möchte:

Direkt danach startet der Scanvorgang, was bedeutet, dass ihr die Kamera von iPad oder iPhone nur über das Dokument halten müsst. Standardmäßig wird automatisch gescannt, wenn ein Dokument erkannt wurde, allerdings kann man das Ganze auch schnell auf den manuellen Modus stellen.

Ebenfalls ist schnell über den Scanmodus einstellbar, was man dort scannt. So kann man es im Original mit Farbe belassen, oder man stellt ein, dass man in Graustufen „scannen“ möchte. Muss man aber nicht zwingend voreinstellen, funktioniert auch in der Nachbearbeitung noch.

Am Ende des Scanvorgangs hat man dann ein Dokument in der Notizen-App. Dieses Dokument kann man dann noch bearbeiten. Über das Filter-Icon lassen sich Dinge wie Schwarzweiß oder Graustufen regeln:

Hat man nun das besagte iPad nebst Apple Pencil zur Hand, dann kann man sogar schnell unterschreiben. Man öffnet mittels Tap über den Apple Pencil das Dokument und sieht dann unten die Werkzeugbox. Hier hat man die Möglichkeit Textboxen in das Dokument zu packen oder aber auch Unterschriften.

Hier kann man vorhandene auswählen oder man fügt neue hinzu. Alternativ kann man mit dem Pencil aber auch direkt in das Dokument krakeln. Am Ende ist das Dokument unterschrieben und kann über das Sharingmenü an andere Apps übergeben werden.

Nun zur Besonderheit für iPhone-Nutzer, da diese nicht über den Apple Pencil am iPhone unterschreiben können und auch nicht das Menü für Unterschriften zur Verfügung steht.

Scannen funktioniert wie beim iPad, allerdings muss anders unterzeichnet werden. Habt ihr das gescannte Dokument in eurer Notizen-App, dann teilt ihr dieses über das Sharing-Menü und wählt dort aus, dass ihr ein PDF erstellen wollt. Danach kommt ihr direkt in den Editor-Modus (dem mit den Stift- und Zeichen-Elementen). Klickt oben rechts den Stift an, um das Menü zu öffnen:

Nun könnt ihr mit den Fingern krakeln, wenn ihr einen Stift auswählt, ihr könnt aber auch eine Unterschrift einfügen. Wer eine am iPad mal erstellte, der kann diese auswählen, alternativ kann man auch eine neue erstellen, das Menü dafür findet ihr unten rechts, einfach auf das gelbe Pluszeichen klicken.

 

 

Auch zum Thema iOS 11:

iOS 11: Live Fotos mit mehr Funktionen und Effekten

iOS 11: So greift man auf Einkäufe im App Store zurück (auch Familie)

iOS 11: So passt man das Kontrollzentrum an

iOS 11: So werden iMessage-Apps und Sticker-Packs verwaltet und gelöscht

iOS 11: „Diesem Computer vertrauen“ setzt iPhone-Code voraus

iOS 11: Neue Wallpaper (Download)

iOS 11: Welche Geräte bekommen es und was hat es mit 64-Bit-Apps auf sich?

iOS 11: Safari-Tabs mit zwei Fingern im neuen Hintergrund-Tab öffnen

iPad Pro 10.5 Testbericht: Volle Kraft voraus mit iOS 11

iOS 11 kann per 5-maligem Drücken des Powerbuttons Touch-ID deaktivieren

iOS 11: Suche in Safari-Tabs auch bei Hochkant-Nutzung

iOS 11: Mails per Drag & Drop als eml-Dateien in Dateien-App exportierbar

iOS 11: Dateien-App beherrscht Abspielen von FLAC-Dateien

iOS 11: 3D Touch-Geste zum App-Wechsel verschwindet

iOS 11: „Beim Fahren nicht stören“ nutzen

iOS 11: File-App Dateifreigabe nutzen

iOS 11: Karten-App mit freiem Flyover-Modus

iOS 11: Notizen-App erkennt Handschrift

iOS 11: Bildschirm lässt sich aufzeichnen

iOS 11: Screenshots erstellen und bearbeiten mit dem iPad

iOS 11: So funktionieren „Direkte Notizen“

iOS 11 kann automatisch Apps auslagern (und du auch manuell ohne Datenverlust)

Apple AirPods bekommen mit iOS 11 eine wichtige Funktion


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25033 Artikel geschrieben.