Instapaper Premium ab sofort kostenlos

1. November 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

instapaperDas sind mal interessante Nachrichten. Viele haben vielleicht mitbekommen, dass sich Pinterest den „Später lesen (und mehr)-Dienst“ Instapaper gekauft hat. Bislang musste man für diversen Mehrwert zahlen, 30 Euro wurden dafür im Jahr fällig. Nun heißt es im wahrsten Sinne des Wortes: Geschenkt, denn die neuen Besitzer machen Instapaper Premium für alle Interessierten kostenlos zugänglich. Man kann also nicht nur Lesezeichen speichern, man bekommt auch die werbefreie Instapaper-Webseite, die Volltextsuche in den Artikeln, eine unendliche Notiz-Funktion, Text-to-Speech-Playlisten, unbegrenztes Speed-Reading, eine Send-to-Kindle-Funktion via Bookmarklet und eben die mobilen Apps. Für bisherige Zahler gibt es eine Rückzahlung. Hört sich erst einmal gut an, denn das könnte wirklich interessant für einige Nutzer werden. Fragt sich nur, wo der Haken ist.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22900 Artikel geschrieben.