Ingress: Hat Google schamlos bei Shadow Cities geklaut?

5. Dezember 2012 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von:

Frage in die Runde: Hat jemand von euch schon von Ingress gehört? Das Android-Spiel wurde von Niantic Labs programmiert, die wiederum zu Google gehören. Wenn ihr die Frage mit „ja“ beantwortet habt, dann leg ich nochmal zwei Fragen nach: a) habt ihr es denn auch schon gezockt? b) habt ihr begriffen, was ihr da tut? Also ich hab mich daran versucht und steh noch ziemlich ratlos vor der Geschichte, bin aber bemüht, mich da noch reinzuarbeiten 😉 Es handelt sich um ein location-based Game, welches zwingend voraussetzt, dass ihr ein GPS-taugliches Smartphone habt. Über die normale Google Maps-Ansicht eures Standortes wird dabei eine andere Karte gelegt, die dabei euer Spielfeld darstellt. Im Spiel selbst könnt ihr nun agieren, indem ihr euch an bestimmten Punkten einloggt – ähnlich wie bei Foursquare und Co, nur dass hier natürlich das spielerische Element weitaus stärker zum Tragen kommt.

Im Grunde will ich euch hier aber eigentlich kein Spiel vorstellen, welches ich selbst eher maximal halb begriffen habe, sondern möchte euch erzählen, wieso Google wegen Ingress möglicherweise Ärger ins Haus steht.

Ihr schließt euch im Spiel einer von zwei möglichen Seiten an, die natürlich im Spiel erreichen wollen, dass die jeweils andere Seite nieder gerungen wird. Das Problem dabei: exakt dieses Spielprinzip, verbunden mit der Location-based-Komponente liegt auch einem anderen Spiel zugrunde, dem vorher erschienenen Shadow Cities, welches aktuell nur für iOS spielbar ist. Die Macher von Shadow Cities sind jetzt – vorsichtig gesagt – ein wenig ungehalten, dass sich beide Spiele so stark ähneln, seht oben den Screenshot (links Ingress, rechts Shadow Cities). Man wirft Google vor, dass man sich hier ganz dreist bedient hat und bezieht sich dabei auch auf einen TechCrunch-Artikel, in dem ganz deutlich geäußert wird, dass man sich beim Programmieren von Ingress scheinbar an anderen Karten-basierten Spielen orientiert habe.

Grey Area – die Köpfe hinter Shadow Cities – haben selbst angeblich noch keine Möglichkeit gehabt, in Ingress reinzuschnuppern, haben aber von der eigenen Community so viel Futter in Form von Statements und Screenshots bekommen, dass sie eben schon erkennen können, dass Google sich hier offensichtlich sehr dreist am Spielprinzip und Design von Shadow Cities orientiert habe.

Erstaunlicherweise (oder vielleicht doch clever kalkuliert?) will man aber keine rechtlichen Schritte gegen Google in die Wege leiten. eine 20-Mann-Klitsche gegen Google – die Chancen stünden evtl sehr schlecht. Dazu darf man auch nicht unterschätzen, dass der Trubel um Ingress ja auch der Konkurrenz durchaus zu Popularität verhelfen könnte und neue Mitspieler ins Game spült. Gibt es unter unseren Lesern schon Kandidaten, die beide Spiele zocken konnten und die Ähnlichkeiten bestätigen können? Dann nur her mit euren Statements 🙂 Und das gilt natürlich auch dann, wenn ihr nur eines der beiden Games kennt – vielleicht lern ich dadurch wenigstens, was ich selbst dort zu tun habe 😉

Quelle: Indiestatik (und danke an @medienproduzent, der uns auf das Thema hinwies!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.