Industriespionage? Drei HTC-Entwickler festgenommen

2. September 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Am Sonntag klickten die Handschellen bei drei Entwicklern von HTC. Der Vorwurf: Industriespionage. Der Vize-Chef der Forschungsabteilung, Thomas Chih-lin Chien und der Forschungs- und Entwicklungsdirektor Chien-hung Wu bleiben in Gewahrsam, während ein dritter Manager durch Hinterlegung einer Kaution wieder auf freiem Fuß ist.

HTC_logo

Der Vorwurf von HTC ist, dass die drei Mitarbeiter mit chinesischen Unternehmen zusammenarbeiten und Betriebsgeheimnisse mitnehmen. Die laufenden Geschäfte würden unterdessen nicht von den Festnahmen beeinflusst. HTC äußerte sich nicht direkt zu dem Vorfall, gab nur eine relativ allgemein gehaltene Stellungnahme ab: „Der Schutz des Firmeneigentums sowie die Bewahrung und Verteidigung von Urheberrechten sind zentrale Verantwortungen für jeden Angestellten.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch unser HONOR-ADVERTORIAL an, welches auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: 

***Das könnte dich auch interessieren***

Quelle: SZ |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram.

Sascha hat bereits 5098 Artikel geschrieben.