Inbox by Gmail für Android und iOS erhält Smart Reply – vorerst nur auf Englisch

3. November 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von:

artikel google inbox logo iconMit Inbox versuchte Google die E-Mail-Nutzung noch geschmeidiger zu gestalten. Seit dem Start des Dienstes hat sich viel getan und Inbox wurde immer wieder mit neuen Funktionen ausgestattet. So auch jetzt, mit Smart Reply kann man in Zukunft noch schneller auf E-Mails antworten. Hat man eine E-Mail erhalten, die sich schnell beantworten lässt, werden dem Nutzer drei Antwortvorschläge präsentiert, aus denen er auswählen kann. Diese sollen dank Analyse der Mail auch thematisch passen, sodass man nur noch eine auswählen muss und sofort abschicken kann.

Inbox by Gmail für Android und iOS erhält Smart Reply - vorerst nur auf Englisch

Im Laufe der Zeit werden sich die Antworten auch verbessern, das System lernt vom Nutzer, welche Antwortmöglichkeiten in welchen Momenten passen oder eben nicht. Ob man die Vorschläge, die „in natürlicher Sprache“ verfasst sind – also so, wie Ihr sie auch formulieren würdet – als alleinige Antwort nimmt oder nur als Start der Antwort, bleibt dabei dem Nutzer überlassen. Man muss die vorgeschlagenen Antworten auch gar nicht nutzen, wenn man nicht möchte.

Haken an der Sache: Smart Reply wird zwar diese Woche für Android und iOS verteilt, steht aber vorerst nur Nutzern zur Verfügung, die Inbox auf Englisch nutzen. Ob und wann das Feature auch auf Deutsch zur Verfügung stehen wird, verrät Google nicht. Wenn ich so an meine E-Mail-Nutzung denke, werde ich bei Verfügbarkeit wohl öfter von den Smart Replies Gebrauch machen als ich Mails bekomme. Nein, Spaß beiseite, super praktisches Feature, wenn es denn auch mal hier verfügbar ist. Oder was meint Ihr dazu?

Google Inbox


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9391 Artikel geschrieben.