Inbox 1.41 für Android gibt Ausblick auf neue Sortieroptionen

28. Februar 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Googles Inbox-App für Android ist in Version 1.41 verfügbar. Wieder einmal keine großen offensichtlichen Änderungen, dafür aber zwei Neuerungen, die wohl künftig einmal Einzug in Inbox erhalten werden. Beide Funktionen werden dabei wieder einmal für eine verbesserte Nutzung von Inbox sorgen, da sie den Nutzer mit Informationen versorgen, die er tatsächlich auch gebrauchen kann. Die Änderungen wurden von Android Police im APK-Teardown entdeckt, wann diese dann für alle verfügbar sein werden, ist wie immer absolut offen, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass sie einmal kommen werden.

Neu wird es eine Sortier-Option geben, wobei noch nicht klar ist, welche Optionen genau zur Verfügung stehen werden. Wahrscheinlich ist hier eine Sortierung nach Absender und Datum möglich. Das kann durchaus praktisch sein, vor allem, wenn man viele gleichartige Mails erhält.

Die zweite Neuerung dreht sich um die Anzeige von Mails in einer Übersicht. Bislang sieht man Absender,. Betreff und die erste Zeile des Mailinhaltes. Die erste Zeile soll künftig durch wichtigere Teile einer Mail ersetzt werden. Im Zweifelsfall seht Ihr dann in dem Vorschauschnipsel nicht mehr die Anrede, sondern direkt den Inhalt der Mail, der für Euch interessant sein könnte.

Dass Google Mailinhalte recht treffsicher auslesen kann, zeigen Funktionen wie die automatische Übernahme von Reisedaten oder die Sendungsverfolgung bei Paketen. Bei reinen Textmails ist das sicher noch einmal ein Stück aufwändiger, aber die Systeme werden ja mit der Zeit nicht dümmer.

Wer Version 1.41 von Inbox für Android bereits nutzen möchte, aber noch nicht von Google mit dem Update bedacht wurde, kann den Weg über APKMirror gehen.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.