Immer wieder sonntags KW 6

9. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Bevor es wieder in eine neue Woche geht, schauen wir zurück auf die vergangene. Es war einiges los, am kritischsten waren wohl die Angriffe auf Fritz!Boxen von AVM. Für die gibt es mittlerweile Updates. Die Geräte sind weit verbreitet, macht also nicht nur selbst ein Update, sondern helft auch Euren Verwandten und Bekannten, die sich vielleicht nicht so gut auskennen oder gar nichts davon mitbekommen haben. Die Überraschung der Woche war für mich Sony, die ihr PC-Geschäft aufgeben und den restlichen Laden umkrempeln.

immerwiedersonntags1111 (1)

In der kommenden Woche werden wir sicher wieder mit Gerüchten und Leaks zu Geräten konfrontiert, die dann später im Februar auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden. Je näher so eine Veranstaltung heranrückt, desto deutlicher werden die Bilder, die man sich von den Geräten machen kann. Aber das ist Zukunftsmusik, Ihr werdet schon sehen, was tatsächlich die nächsten 7 Tage passiert. Falls Ihr diese Woche etwas verpasst habt, hier sind die von Euch meist gelesenen Artikel der vergangenen Woche:

1. Facebook schaltet “A Look back” frei

2. TimePin macht die Uhrzeit zum PIN für euer Smartphone

3. AVM warnt vor mutmaßlichem Telefonmissbrauch, gekaperte FRITZ!Boxen verursachen immense Kosten

4. Google Doodle verweist in Regenbogenfarben auf die Olympische Charta

5. Super Bowl: Werbeclips im Überblick (mit Microsoft, Sonos, Transformers & Co)

6. Den neuen Google Now Launcher jetzt schon nutzen

7. AVM: Angriff auf Port 443, nach Router-Missbrauch kommen Updates

8. iOS 7.1 soll im März kommen, Tim Cook gibt interessantes Interview

9. Wichtiger Sicherheitshinweis für FRITZ!Box-Nutzer mit aktiviertem Fernzugriff

10. Flappy Bird: Entwickler nimmt derzeit 50.000 Dollar durch Werbung ein – täglich!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9415 Artikel geschrieben.