Immer wieder sonntags KW 2

15. Januar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das Ende der Woche ist erreicht, in Teilen Deutschlands herrscht das erste richtige Schneechaos und wir rekapitulieren in aller Seelenruhe zwischen Kaffee und Brötchen noch einmal die vergangenen Tage. Dass es reichlich FRITZ!Box-Nutzer unter unseren Lesern zu geben scheint, zeigt die Tatsache, dass der am häufigsten gelesene Artikel dieser Woche die neu erschienene Labor-Firmware FRITZ!OS 06.69-42725 für die FRITZ!Box 7490 thematisiert. Statt neuer Features gibt es zahlreiche Verbesserungen der Vorgängerversion. So werden neben verbesserter System-Stabilität auch sporadische DNS-Fehler in bestimmten Szenarien behoben.

Knapp über zwei Wochen habe ich mit dem neuen Fitness-Tracker Huawei Fit im Alltag verbringen dürfen. Das Gerät ist in einem wirklichen hübschen Gehäuse verpackt und setzt auf eine LCD-Anzeige, die eine durchschnittliche Betriebsdauer von knapp 6 Tagen zulässt. Im Grunde hat mir eigentlich alles am Tracker gefallen, bis auf – naja – das Tracking. Und zwar das Tracking der Schritte, denn hier hat die Fit einfach jede x-beliebige Bewegung des Arms schon als Schritt gewertet. Da muss dringend Nachbesserung her. Schade, denn ansonsten gibt es am Gerät für mich nichts auszusetzen.

In seinem „Compatibility Definition Document“ – kurz CCD – hat Google nun festgelegt, dass OEMs ab sofort zwingend Funktionen wie das Bündeln von Benachrichtigungen oder auch die Option, auf eine Nachricht mit einer Schnellantwort reagieren zu können, in seine Software implementieren muss. Passiert dies nicht, gilt die Software nicht länger als kompatibel mit Android und darf demnach nicht mehr auf dem OS als Basis aufsetzen. Gerade in China dürfte dieser vorgeschobene Riegel nun ein paar Hersteller aufgeweckt haben.

Woher kommt eigentlich diese ganze Billigware auf den Märkten? Damit beschäftigte sich André diese Woche ein wenig konkreterHunderte Millionen von Produkten gehen jedes Jahr zurück an die Händler. Speziell nach Weihnachten bis Mitte Januar steigen die Rücksendungen erheblich an – um bis zu 40 % über dem regulären Stand im Restjahr. Fast ein Drittel der retournierten Waren müsse demnach anschließend als B-Ware verkauft oder sogar entsorgt werden. Ein Problem, bei dem wir uns alle mal an die eigene Nase fassen sollten.

Samsung hat nach einigen Ankündigungen im Vorfeld nun endlich damit begonnen, Android 7.0 Nougat an alle Samsung Galaxy S7 und S7 edge zu verteilen. Das Patch-Level ist Stand Januar 2017. Zuerst bekommen derzeit die ehemaligen Tester der Betaversion das finale Update auf Android 7.0 Nougat, andere werden sicherlich mehr oder weniger zeitnah folgen. Hierbei ist das Verfahren des Staged Rollout mittlerweile oft genutzt und bekannt. Dieses soll dafür sorgen, dass bei etwaigen Fehlern nicht mit einem Mal alle Geräte auf dem Markt das Zeitliche segnen.

Das war erst einmal ein grober Abriss der vergangenen Woche, eine Auflistung der 10 meist-gelesenen Artikel der letzten Tage könnt Ihr hier am Ende einsehen. Wir wünschen Euch schon mal einen erfolgreichen Start in die kommende Woche und bedanken uns wieder einmal fürs fleißige Lesen. Brecht Euch nicht die Knochen, das Wetter scheint da noch einiges für uns parat zu haben.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der letzten Woche:


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 655 Artikel geschrieben.