iMessage für Android

24. September 2013 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Mehrere Leser berichteten mir vom Auftauchen der App „iMessage für Android“. Da muss man eigentlich nicht lange überlegen: Apple wird seinen Messengerdienst sicherlich nicht auf die Android-Plattform portiert haben. iMessage ist Apples Messenger, der die Kommunikation von iOS- zu iOS-Geräten ermöglicht, ebenfalls gibt es die Möglichkeit, Nachrichten am Mac zu empfangen und zu verschicken.

Wichtig: Bitte das Update lesen!

Der Dienst ist kostenlos via WLAN, quasi wie WhatsApp und Co, nur mit einem Desktop-Client. In den USA ist iMessage sehr beliebt und so wundert es nicht, dass das Erscheinen von iMessage für Android für Aufsehen sorgt. Das Problem? Die App ist natürlich nicht von Apple, sondern vom Entwickler Daniel Zweigart, dessen Homepage huluwa.org zwar auf einem Server in den USA liegt – alle anderen Infos aber nicht ersichtlich sind, beziehungsweise nach China führen. Muss natürlich immer noch nichts heißen.

Die App soll sogar funktionieren, wie man mittels Twitter-Suche erfahren kann, allerdings verlangt sie auf dem Android-Gerät das Recht, Inhalte nachladen zu können. Eine erste Analyse ergab, dass sich die App als Mac Mini ausgibt, damit iMessage funktioniert, auch sollen Nachrichten direkt an Apples Server übergeben werden, lediglich Analytics-Daten werden derzeit an einen Server in China gesendet (mittlerweile melden diverse Nutzer das Senden der Daten nach China). Gerade weil viele ihre Apple-ID mit der Kreditkarte gekoppelt haben, sollte man hier Vorsicht walten lassen und die Finger von der App lassen – so verführerisch sie auch auf viele wirkt. iMessage für Android verzeichnet bislang über 50.000 Downloads aus dem Google Play Store – ich denke, dass sie nicht mehr lange da sein wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.