Im Kino

20. November 2005 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Das Thema Kino ist in Bremerhaven ein leidiges Thema. Seitdem das Aladin geschlossen hat, ist Kino praktisch tot in Bremerhaven. Nach gestern weiss ich: Es ist immer noch tot – trotz (Wieder-) Er?ffnung des Kinos in der Passage. Gestern war also bei uns Harry Potter und der Feuerkelch angesagt. Halb acht sollten wir die Karten abholen – bereits lange Schlangen vor den Kassen – kein Thema – damit kann ich leben.
Hatte ich wenigstens Zeit, mir Umfeld und Menschen anzuschauen. Zwei gegen?berliegene Asia Imbi?stuben s?umen den Eingang zur Passage. Folgendes ist mir aufgefallen: Beide Verk?stiger legen null Wert auf die Rechtschreibung auf ihren Plakaten. Da wird mal gross, mal klein und/oder komplett falsch geschrieben. Ich ?berlegte: „Hast du jemals ein fehlerfreies Plakat an einem Asia Imbi? gesehen?“.
Nein, habe ich nicht – und deswegen behaupte ich: Das ist eine Marketingmasche der Asiaten. Soll wohl irgendwie knuddelig r?berkommen. Achtet mal drauf!

45 Minuten standen wir also in der Schlange – irgendwann hiess es: „Kino 2 hat Einlass“. So, erst einmal rein, Pl?tze sichern und dann Getr?nke holen.

Der Rest lief so ab:

Drei Filmrisse w?hrend des Films.
Nach der H?lfte des Films konnte kein Popcorn verkauft werden – es war schlicht und einfach ausverkauft.
Die M?dels mussten auf die Herrentoilette – dies war die einzig noch funktionierende.
Die Leute, die den Film um 23:00 Uhr schauen wollten, warteten schon lange – so kam man auch schlecht aus dem Kino raus.

Fazit und ab hier eigene Meinung:
Film war o.k. – Kino war nicht so…. Wir haben uns vorgenommen, dort nicht wieder zu erscheinen. Ach ja, ich verga?: Die Leinwand ist sehr, sehr klein, der Sound kam mir nicht so toll vor. Kostenpunkt f?r die Eintrittskarte pro Person: 6,50 Euro. Da fahre ich in Zukunft lieber nach Bremen….


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25417 Artikel geschrieben.