IFTTT: Namenswechsel und neue Do-Apps

19. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Der populäre Automatisierungsservice IFTTT nutzt den Donnerstag, um einfach mal mit neuen Apps und einer Namensänderung ums Eck zu kommen. Zuerst: Aus der App IFTTT wird zukünftig einfach IF. Doch spannender sind da die drei neuen Apps, die nicht nur für iOS zu haben sind, sondern auch für Android. Die „Do“ getauften Apps sollen es Einsteigern einfacher machen, in die Welt der Automatisierung von Diensten einzutauchen. Sie bieten einmal den Do Button, die Do Camera und Do Note.

ifttt

Über die Nützlichkeit der einzelnen Apps müsst ihr natürlich selber entscheiden. Dinge, die vorher auch möglich waren, funktionieren weiterhin, wer es einfacher mag, der nutzt die Do-Apps. Beispiel? Nehmen wir einmal den Do-Button. Dieser lässt euch bekannte IFTTT-Rezepte nutzen, beispielsweise eure smarte Lampe steuern oder den Thermostaten hochdrehen.

Innerhalb der App hat man diverse Auswahlmöglichkeiten sich sein Rezept auszusuchen, schön säuberlich nach Kategorie geordnet. Sucht man sich beispielsweise den SMS-Chanel aus, so kann man sich per Klick seinen Standort zusenden lassen, um diesen weiterzugeben. Wohl eher ein selten genutztes Beispiel, da es da doch bessere Lösungen gibt.

Do Camera macht alles mittels einem Klick, was mit Fotos zu tun hat. Mit einem Klick kann man sich ein Foto schicken, dieses twittern, zu Flickr hochladen, in Dropbox speichern und und und. Selbst das schnelle Foto-Sharing bei Facebook ist mittels einem Klick möglich – Facebook selber muss dafür nicht benutzt werden. Harten IFTTT-Automatisierern wird sicherlich nichts Neues geboten, Einsteiger finden aber wunderbare Möglichkeiten vor, das Ganze mal zu entdecken. Weitere Info und die Downloadmöglichkeit gibt es im IFTTT Blog. (danke Jan!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.