IDC ermittelt Top 5 Smartphone-Anbieter des Jahres 2016

6. Februar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Die Analysten der International Data Corporation (IDC) haben sich sowohl die Zahlen des vierten Quartals 2016 als auch des letzten Gesamtjahres angesehen, um die Top 5 der internationalen Smartphone-Anbieter zu ermitteln. Dabei wagen die Markforscher natürlich auch einige Zukunftsprognosen. Abermals kam es zu einem Wachstum – allein im vierten Quartal 2016 wurden rund 428,5 Mio. Einheiten ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum um 6,9 % gegenüber 2015 mit einer Auslieferungsmenge von 400,7 Mio. Smartphones im gleichen Zeitraum. Im vierten Quartal konnte sich dabei Apple noch vor Samsung als Marktführer platzieren.

Klar, das lag natürlich an der Veröffentlichung der brandneuen Apple iPhone 7 / 7 Plus. Auch der Flop des Samsung Galaxy Note 7 dürfte indirekt zu Apples Dominanz beigetragen haben, da Samsung dadurch natürlich erhoffte Marktanteile verloren gingen. Aufs Gesamtjahr betrachtet, liegt Samsung allerdings wieder vorne. Insgesamt wurden im gesamten Jahr 2017 1,47 Mrd. Smartphones ausgeliefert, was einen Rekord markiert. 2015 waren es „nur“ 1,44 Mrd. Einheiten. Neben Apple und Samsung hat sich vor allem Huawei über ein extrem erfolgreiches Jahr gefreut, denn erstmals knackte der Hersteller im vierten Quartal 2016  laut IDC den Bereich der zweistelligen Marktanteile (10,6 %).

Im vierten Quartal waren die Top 5 der Smartphone Hersteller nach Marktanteilen entsprechend:

  1. Apple (18,3 %)
  2. Samsung (18,1 %)
  3. Huawei (10,6 %)
  4. Oppo (7,3 %)
  5. Vivo (5,8 %)

Auch wenn es weiterhin Wachstum gibt, so sank es doch auf 2,3 % im Jahr 2o16 – 2015 waren es noch 10,4 %. Für 2017 prognostiziert die IDC allerdings ein stärkeres Wachstum als im Vorjahr, da die Märkte im Mittleren Osten, Afrika und Lateinamerika erstarken könnten. Zudem dürfte sich der Druck auf Apple und Samsung durch chinesische Hersteller wie eben Huawei, Oppo, Vivo aber auch andere Anbieter wie Xiaomi noch weiter erhöhen. Die IDC weist aber auch darauf hin, dass die Anbieter neben Huawei stärker über China bzw. Asien hinaus expandieren müssten, um ihr Wachstum zu erhalten.

Auf das gesamte Jahr 2016 gesehen, verändert sich die Reihenfolge der Top 5 der Smartphone-Anbieter nur insofern, dass Apple und Samsung die Plätze tauschen:

  1. Samsung (21,2 %)
  2. Apple (14,6 %)
  3. Huawei (9,5 %)
  4. Oppo ( 6,8 %)
  5. Vivo (5,3 %)

Für Samsung werde 2017 viel vom Galaxy S8 abhängen, das nun die Misere um das Galaxy Note 7 vergessen machen müsse. Huawei wiederum könnte sich 2017 noch stärker auf die USA fokussieren. Der dortige Markt ist für den chinesischen bisher schwerer zu erobern, als Asien und Europa. Oppo dürfte ebenfalls versuchen sich stärker international zu platzieren, während Vivo immer noch vorwiegend in China seine Umsätze erwirtschaftet, aber auch im weiteren Asien seine Fühler ausstreckt.

Die Apple iPhone wiederum feiern 2017 ihr zehnjähriges Bestehen, so dass sowohl Analysten als auch Medienvereter annehmen, dass Apple das Jahr mit einer oder mehreren besonderen Veröffentlichungen feiern dürfte – etwa einer speziellen Edition des iPhone mit OLED-Display. Warten wir es mal ab, denn noch ist das Jahr jung.

(via IDC)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2187 Artikel geschrieben.