Humble Codemasters Bundle mit „GRID 2“

25. November 2015 Kategorie: Games, Windows, geschrieben von: André Westphal

HumbleAktuell gibt es das Humble Codemasters Bundle zu erstehen: Bereits ab 1 US-Dollar erhalten knauserige Gamer die Titel „GRID 2 + Drift Pack“, „DiRT Showdown“, „Overlord“, „Operation Flashpoint Complete“, „Hospital Tycoon“ und „Colin MaRae Ralley“. Wer mehr Geld auf den Tisch legt, bekommt auch mehr Games: Ab einer Zahlung von mehr als 5,34 US-Dollar gesellen sich „GRID Autosport“ (+ Road & Track Car Pack), „Overlord II“, „Overlord Raising Hell“, „GRID 2: Spa-Francorchamps Track Pack“ und noch unangekündigte Titel hinzu.

Wer sich schließlich hinreißen lässt mehr als 15 US-Dollar zu löhnen, freut sich auch noch über den „GRID Autosport Season Pass“, „DiRT 3: Complete Edition“ sowie „GRID 2: All In DLC Pack“. Wie man bereits deutlich erkennt, bedient das Bundle vor allem Rennsport-Freunde ziemlich ausgiebig. Beim Kauf könnt ihr wie immer angeben, an wen die gezahlte Summe gehen soll. Auf diese Weise könnt ihr über das Humble Bundle wahlweise z. B. die Entwickler oder aber wohltätige Organisationen unterstützen.

grid 2

Parallel hat IndieGala derzeit auch einige Angebote in petto: Wer für mehr als 2 US-Dollar bestellt, darf sich über „Fearless Fantasy“ als Gratis-Dreingabe freuen. Außerdem kann man auf der Site kostenlos das Game „Hyperfighters“ für Steam abstauben. Hinweis an euch: Die Option ist ein wenig versteckt, scrollt im Store erstmal runter. Dann seht ihr die Giveaway-Kampagne.

indiegala hyperfighters


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1951 Artikel geschrieben.