Hub+ for USB-C holt die Ports ans MacBook zurück

7. Mai 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Erst gestern schrieb ich meinen Testbericht zum neuen MacBook von Apple. Die einen können mit dem einen USB-C-Port leben, die anderen machen sich Gedanken, wie sie denn das Problem lösen, wie sie alles Port-mäßige unter einen Hut bekommen. Diese Menschen möchte ich einmal auf ein interessantes Kickstarter-Projekt hinweisen, welches jüngst startete. Für 79 Dollar bekommt man nämlich dort den Hub+ for USB-C. Der ist schnell erklärt.

hub+

Der Hub+ for USB-C wird an den einen USB-C-Anschluss geklemmt und bietet dann folgende Erweiterungen an: 2 x USB-C, 1 x SD-Kartenleser, 1 x DisplayPort, 3 x USB-A-Ports und einen eingebauten Akku, um das Smartphone zu laden. Das Ganze sitzt in einem Gehäuse aus Aluminium-Legierung und soll bereits Anfang Juli 2015 an die Kunden verschickt werden. Kling interessant für euch? Dann geht es hier zu Kickstarter. Wer noch warten kann oder will: Ich behaupte mal, dass uns in Zeiten steigender USB-C-Verbreitung diese Adapter bald häufiger auch von Anbietern begegnen, die etwas weniger dafür nehmen, beziehungsweise andere Anschlüsse bieten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.