Huawei P9 und Huawei P9 Plus vorgestellt: Smartphones mit Leica Dual-Kamera

6. April 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

huawei artikel logoHuawei hat heute in London neue Smartphones vorgestellt. Die zweite größere Vorstellung der Chinesen dieses Jahr, bereits zur CES gab es das Huawei Mate 8. Huawei spielt mittlerweile in einer Liga mit LG und Samsung, braucht sich weder in Sachen Verkaufszahlen, noch bei der Potenz der Geräte hinter den etablierten Marken verstecken. So wundert es auch wenig, dass Huawei mittlerweile vor der Präsentation neuer Geräte ähnlich laut trommelt wie die Konkurrenz. Was dann letztendlich dabei rauskommt, hat Huawei heute mit dem P9 und P9 Plus in London gezeigt.

Huawei_P9_01

Wie man es von anderen Herstellern bereits kennt, gibt es diesmal auch von Huawei gleich zwei Varianten des P9. Ein „kleineres“ Modell mit 5,2 Zoll-Display und eine 5,5 Zoll-Variante, genannt P9 Plus. Die Displaygröße ist dabei aber nicht der einzige Unterschied zwischen den Geräten, deshalb hier erst einmal die nackten Spezifikationen im Überblick:

[color-box color=“blue“ rounded=“1″]Huawei P9

  • Display: 5,2 Zoll FullHD-Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 955 (Octa-Core, 2,5 GHz/1,8 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD
  • Kameras: 12 Megapixel Leica Dual-Kamera (Summarit-H 27 mm f/2.2 ASPH,BSI CMOS, Dual-LED-Blitz), Frontkamera mit 8 Megapixel, f/2.4
  • Akku: 3.000 mAh
  • Abmessungen: 70,9 x 145 x 6,95 mm, 144 Gramm
  • Sonstiges: Fingerprintscanner, NFC, USB-C (USB 2.0 Speed), WLAN ac, Bluetooth 4.2, Android 6.0 Marshmallow
[/color-box] [color-box color=“blue“ rounded=“1″]Huawei P9 Plus

  • Display: 5,5 Zoll FullHD Super AMOLED-Display (1.920 x 1.080 Pixel)
  • Prozessor: HiSilicon Kirin 955 (Octa-Core, 2,5 GHz/1,8 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Speicher: 64 GB, erweiterbar per microSD
  • Kameras: 12 Megapixel Leica Dual-Kamera (Summarit-H 27 mm f/2.2 ASPH,BSI CMOS, Dual-LED-Blitz), Frontkamera mit 8 Megapixel, Autofokus, f/1.9
  • Akku: 3.400 mAh
  • Abmessungen: 75,3 x 152,3 x 6,98 mm, 162 Gramm
  • Sonstiges: Fingerprintscanner, NFC, USB-C (USB 2.0 Speed), WLAN ac, Bluetooth 4.2, Infrarotschnittstelle, Android 6.0 Marshmallow
[/color-box]

hp9_01

Während das Merkmal der Dual-Kamera bei beiden Varianten vorhanden ist, kommt das P9 Plus nicht nur mit einem größeren Display daher, sondern bietet auch mehr Arbeits- und Festspeicher. Ob man einen so großen Unterschied zwischen 3 GB RAM und 4 GB RAM überhaupt merkt, wage ich zu bezweifeln, aber haben ist bekanntlich besser als brauchen. Auch beim Akku gibt es einen Unterschied, beide Modelle sind aber auf dem Papier auch in dieser Hinsicht sehr gut ausgestattet.

hp9_03

Für die Kamera hat sich Huawei etwas ganz besonderes ausgedacht, zum Einsatz kommt hier ein Modell mit zwei Linsen, das in Zusammenarbeit mit Leica entstand. So sind Funktionen wie das nachträgliche Fokussieren eines Bildes im Lytro-Style möglich, man hat aber auch die Möglichkeit, die Blende zu bestimmen. Die Beispielbilder sehen beeindruckend aus, wie die Kamera sich dann aber in der Praxis schlagen wird, werden wir nach einem Test sehen.

Huawei_P9_cam

(Update Kamera: Hauwei versteckt hinter den Linsen einen 12 Megapixel-Sensor. Nach Angaben von Huawei fängt das P9 auf diese Weise 90 Prozent mehr Licht ein als ein Galaxy S7 und 270 Prozent mehr Licht als ein iPhone 6s. Die Pixelgröße des Sensors beträgt 1,25 Mikrometer. Durchaus beeindruckend, was Huawei da verbaut hat, verzichtet das P9 trotz seiner flachen Bauweise doch sogar auf einen Kamerabuckel.)

hp9_02

Auch Fingerprint 2.0 haben die beiden Geräte an Bord. Damit könnt Ihr über den rückseitigen Fingerabdruckscanner nicht nur das Smartphone entsperren, sondern auch durch die Galerie blättern, Anrufe annehmen, die Kamera auslösen oder Alarme stoppen. Auch die Displaybedienung mit den Fingerknöcheln ist wieder am Start, sie kann für Screenshot oder Videoaufzeichnungen genutzt werden und man kann durch Apps blättern.

hp9_04

Das Huawei P9 Plus kommt noch mit zwei weiteren Besonderheiten. Aus Force Touch wurde bei Huawei Press Touch, man kann durch stärkeren Druck auf das Display eine weitere Menüebene aufrufen, so Vorschauen in der Galerie vergrößern oder bestimmte App-Aktionen starten. Außerdem ist das P9 Plus mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet, die jederzeit besten Klang liefern sollen, egal wie das gerät gehalten wird.

Nun aber zur vielleicht spannendsten Frage, denn technisch gibt es kaum etwas an den neuen Huawei-Smartphones zu bemängeln. Das Huawei P9 kommt in den Farben Titanium Grey und Mystic Silver für 569 Euro noch im April in den Handel. Das Huawei P9 Plus gibt es in der Farbe Quartz Grey für 699 Euro ab Mai. Bei Vodafone wird es das Plus-Modell außerdem exklusiv in Gold geben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was allerdings etwas schade ist: Huawei verzichtet wieder auf Dual-SIM in Deutschland. Das hat den einfachen Grund, dass ein Hersteller mit einem Dual-SIM-Gerät nicht zu den Netzbetreibern vordringen kann, ein nicht unerheblicher Aspekt, wenn man eine größere Anzahl Smartphones verkaufen möchte.

Ich hatte das Huawei P8 und war insgesamt sehr angetan. Was man bisher vom P9 / P9 Plus sieht, sollte dies leicht übertreffen können, sodass Huawei hier durchaus wieder ein guter Wurf gelungen ist. Wie gut dieser wirklich ist, werdet Ihr in unserem Test lesen, der wahrscheinlich bald folgen wird. Was sagt Ihr zu den neuen Huawei-Smartphones?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8483 Artikel geschrieben.