Huawei OceanConnect und Philips Hue: Gegenseitige Partnerschaften für das Internet der Dinge

22. September 2016 Kategorie: Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_huePhilips Lighting, verantwortlich für die durchaus beliebten Philips Hue-Produkte und Huawei sind ab sofort offizielle Partner. Huawei ist damit Mitglied des „Friends of Hue“-Partnerprogramms, und Philips Lighting ein Partner von Huawei OceanConnect, Huaweis IoT-Plattform. Aus dieser Partnerschaft ergeben sich Philips Hue-Nutzern neue Möglichkeiten. Zum Beispiel in Verbindung mit einer IP-Kamera, die dann mit rot und blau blinkenden Hue-Leuchten vor Einbrechern warnt während es gleichzeitig ein akustisches Signal gibt. OceanConnect fungiert als Harmoniserungsplattform für das Internet der Dinge, indem verschiedene Hersteller und ihre Produkte unter einen Hut gebracht werden.

Dieses unter einen Hut bringen ist heute immer noch ein Problem, es hat sich noch kein Standard so richtig durchgesetzt. ZigBee und Zwave sind hier wohl die bekanntesten, aber es gibt auch genug Insellösungen, die sich dann eben – sofern die Hersteller denn eine Partnerschaft eingehen – auch mit Geräten anderer Hersteller nutzen lassen. Da können sicher ganz interessante Verbindungsszenarien entstehen, vor allem hat der Nutzer eine breitere Auswahl an Geräten, die er untereinander verbinden kann.

hue



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7749 Artikel geschrieben.