Huawei Mate 10 könnte Bildschirmformat von 2:1 anlegen

12. September 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Das Huawei Mate 10 könnte ein sehr interessantes High-End-Smartphone werden, das laut Aussagen des CEOs nicht nur sowohl dem Samsung Galaxy Note 8, sondern auch den kommenden Apple iPhone Paroli bieten wird. Screenshots weisen nun außerdem auf eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Bildpunkten hin, was für ein Format von 2:1 statt des üblichen 16:9 spräche. Zudem haben die Chinesen offenbar auch am Komfort gebastelt, denn auf dem Sperrbildschirm soll die Schrift durch einen kleinen Kniff besser lesbar sein.

So soll die Software die Farbgebung des Homscreens automatisch erkennen und entsprechend auch die Farbe der Schrift automatisch anpassen. Keine bahnbrechende Neuigkeit, denn meines Wissens verfahren andere Hersteller wie Apple bereits ähnlich, doch trotzdem eine feine Sache. Zum Bildschirmformat sei allerdings gewarnt, dass die Auflösung der Screenshots vielleicht auch irreführend ist und durch Skalierung und Co. erzeugt worden sein könnte.

Es gab aber zuvor Gerüchte, laut denen das Huawei Mate tatsächlich ein derartiges Display im Format 2:1 von Japan Display einsetzen könnte. Für was sich Huawei entschieden hat, erfahren wir dann ja spätestens offiziell bei der Vorstellung des Mate 10 im Oktober.

(via PocketNow)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2548 Artikel geschrieben.