Huawei äußert sich zur Leica-Optik im P9

21. April 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

huawei artikel logoHuawei kam in den letzten zwei Tagen in die Medien. Schuld daran war ein Bericht einer chinesischen Webseite, die darauf hinwies, dass nicht Leica für die Optik des Huawei P9 verantwortlich sein soll. Ob Fehler bei der Übersetzung oder falsche Deutung – jedenfalls hieß es, dass der chinesische Linsen-Gigant Sunny Optical hinter der Optik stecken soll (was er letzten Endes auch tut). Etikettenschwindel? Ich denke nicht wirklich – denn wenn ich als Firma etwas herstelle und genau dieses Design nach meinen Vorgaben bei einem Zulieferer in Auftrag gebe, dann kann ich ja dennoch mein Logo draufpappen. Ist ja Usus, nicht nur in der Techbranche. In einzelnen Medien hieß es jedenfalls, dass Leica wohl nur den Namen gegeben hätte und man sonst in keiner Weise in die Entwicklung involviert war.

Huawei_P9_1

Ich hatte diesbezüglich mal bei Huawei angeklopft und mittlerweile ist ein offizielles Statement da. In diesem Statement erklärt man, was Leicas Beitrag nun wirklich war – unabhängig davon, ob die Optik von Sunny Optical hergestellt wurde. Leica hat demzufolge mit Huawei: gemeinsam entwickelt, evaluiert und die Optimierung des optischen Designs vorgenommen. Ferner gab es eine gemeinsame Entwicklung der mechanischen Konstruktion des Kameramoduls zur Reduktion von Streulicht-Effekten, eine Definition der Bildqualität in puncto Farbwiedergabe/Farbtreue, Weißabgleich, Streulichtreduktion, Belichtungspräzision, Kontrastumfang, Schärfe und Rauschverhalten. Ferner soll Leica an der Aufbereitung des Bildsignals mitgeholfen haben. Beide Firmen haben zudem definiert, welche Qualitätsstandards und Produktionstoleranzen gesichert sein müssen.

<< Testbericht Huawei P9 >>

Persönliche Meinung: Es darf darüber gestritten werden, wie die Partnerschaft zu bewerten ist. Was ist die Leica-Optik wirklich? Darf sie dieses Siegel nur tragen, wenn wirklich alles von Anfang bis Ende im direkten Werk von Leica gefertigt wurde und von kleinen Elfen am Ende überprüft wurde? Wie ich eingangs erwähnt, ich bin da gerne sehr kritisch, mache mir aber im konkreten Fall keinen Kopf darum. Wäre am Ende wirklich ein Müll dabei rausgekommen, dann wäre es nicht nur auf Huawei zurückgefallen, sondern auch auf Leica. Und da hat man halt einen Traditionsnamen zu verlieren. Es kann also nur in Leicas Sinne gewesen sein, ein genaues Auge auf die Optik zu haben. Festzuhalten bleibt dennoch: das Huawei P9 macht verdammt tolle Bilder – ob Leica oder nicht. Das zählt bei mir.

Und eure Meinung zum Thema? Etikettenschwindel oder überbewertetes Hype-Thema?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24308 Artikel geschrieben.