HTC soll Mittelklasse-Gerät „Ocean Life“ mit Edge Sense planen

5. Juli 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Es ist noch gar nicht so lange her als HTC das U11 vorstellte. Ein Smartphone, welches der Hersteller mit einer Besonderheit ausstattete: der Squeeze-Funktion. Das Smartphone kann dabei seitlich gedrückt werden, um Aktionen auszulösen. Diese Funktion hört auf den Namen Edge Sense und soll, so aktuelle Gerüchte, nicht nur dem Flaggschiff vorbehalten bleiben. HTC plant demnach ein Mittelklasse-Gerät mit eben jener Funktion.

HTC U11

Edge Sense bei HTC U11: Hierbei handelt es sich um ein Eingabe-Element für diverse vordefinierbare Aufgaben und Apps. Standardmäßig ist an dieser Stelle die Kamera-App verknüpft. Ein etwas kräftigerer Druck mit den haltenden Fingern und dem Handballen auf beide Seiten öffnet auch im gesperrten Zustand die Kamera-App. Innerhalb dieser führt ein erneutes Auslösen von Edge Sense dazu, dass der Kamera-Auslöser gedrückt wird. Kommt vor allem dann wirklich gut, wenn man doch einmal unter Wasser (wasserdicht gemäß IP67) oder eben mit ordentlich Regentropfen auf dem Display Fotos machen möchte. Hier weigert sich die Toucheingabe ja auch gerne einmal zu reagieren. Mit Edge Sense kein Problem.

Das bisher unbenannte Gerät mit dem Codenamen Ocean Life soll über einen Snapdragon 660 verfügen und mit einem 5,2 Zoll großen FullHD-Display ausgestattet sein. Rear- und Front-Kamera sollen mit jeweils 16 Megapixeln auflösen, das Ocean Life mit einem 2.600 mAh starken Akku versehen sein. Des Weiteren soll man als Betriebssystem Android 7.1.1 vorfinden, welches mit der Sense-9.0.Oberfläche angepasst wurde. Als eines der ersten Smartphones soll es über Bluetooth 5.0 verfügen. Preis und Releasedatum stehen noch nicht fest.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24372 Artikel geschrieben.