HTC One M9e kommt wohl als Ableger des M9+

27. September 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

htc one m9e 1HTC hat offenbar aktuell nicht nur das A9 in petto, sondern auch ein neues Mittelklasse-Smartphone als Nachfolger bzw Alternative zum One M9+. So sind die technischen Daten eines potentiellen HTC One M9e über die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA durchgesickert. Erscheinen könnte dieses Smartphone bereits am 29. September 2015. Zu den Eckdaten zählen unter anderem ein Display mit 5 Zoll Diagonale und 1080p, ein Octa-Core mit 2,2 GHz Takt sowie 2 GByte Arbeitsspeicher.

Des Weiteren sprechen wir in diesem Fall von einem Smartphone mit 157 Gramm Gewicht und Maßen von 144,6 x 69,7 x 9,61 mm. Der Speicherplatz spielt ab Werk bei 16 GByte und lässt sich nachträglich per microSD um bis zu 128 GByte erweitern. Für die Hauptkamera sind 13 und für die Webcam 4 Megapixel seitens der TENAA genannt. Bei dem zertifizierten Muster war Android 5.0.2 als OS vorinstalliert. Bis zur Auslieferung könnte HTC allerdings eventuell noch auf 5.1 umsteigen.

htc one m9e

Da die genannten Spezifikationen unterhalb des M9+ spielen, scheint es sich bei dem HTC One M9e um einen Mittelklasse-Ableger zu handeln. Leider ist der Preis dieses Smartphones noch vollkommen offen. Auch ob die offizielle Bezeichnung am Ende tatsächlich HTC One M9e lauten wird, lässt sich schwer sagen. Als sicher kann man dagegen ansehen, dass HTC das One M9e am 29. September offiziell vorstellen wird. Dann wissen wir auch mehr über den Verkaufspreis, das konkrete Erscheinungsdatum und mögliche, weitere Sonderfunktionen.

(via MobiPicker)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2607 Artikel geschrieben.