HTC: künftig zwei Jahre Updates für Flaggschiffe

15. Februar 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Die amerikanischen Abgesandten von HTC haben aktuell an einem „Reddit AMA“ teilgenommen. Reddit ist eine der größten Online-Communitys und in den AMAs (Ask me anything) nahmen unter anderem schon Barack Obama oder jüngst erst Bill Gates teil. Das Team von HTC sprach hier zum Beispiel über die für viele versierten Neukäufer wichtigen Updates. HTC wies in Sachen noch einmal auf die Komplexität und die Verfahren hin, die ein Update durchlaufen muss. Für Nordamerika konnte man jedoch aussagen: künftige Flaggschiffe sollen zwei Jahre lang Updates erhalten.

nZ9EcvY

Durch den immensen Personalaufwand in Update-Dingen kann man dies nur für künftige Geräte sagen, nicht für die, die man bereits auf dem Markt findet. In Bezug auf das HTC One X teilte man mit, dass man dieses nicht über die Android 4.2-Grenze bringen konnte, weil Chip-Lieferant keinen Support bot. Die US-Variante mit Qualcomm-Chip soll aber auch kein Update erhalten, da dieses Update zu einem „nicht gutem Nutzererlebnis“ führen würde. Zwei Jahre Updates – quasi eine Vertragslänge. Google selber gab mal 18 Monate als Wert in der Android Update Alliance an.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25453 Artikel geschrieben.