HTC kooperiert mit Dropbox

27. Februar 2012 Kategorie: Mobile, geschrieben von: caschy

Ja, vielleicht kann man die Präsentation von HTC am gestrigen Abend als Kampfansage in Richtung Apple sehen – sofern man dies möchte. Apple bietet bekanntlich eine iCloud mit 5 GB Speicher. Mehr kostet – logo. Statt auf eigene Speicherdienste mit mehr oder weniger schlechter Software zu setzen (wie es leider viele Hersteller machen), setzt HTC auf den Spezialisten Dropbox. Erwirbt man eines der drei gestern vorgestellten Smartphones der One-Reihe (Vorstellung später), so bekommt man 25 GB Speicherplatz bei Dropbox. Diesen allerdings nicht lebenslang, sondern für 24 Monate. Rechnet man das um, dann spart man einiges an Geld, wenn man eh zu Dropbox mit einem kostenpflichtigen Plan gegriffen hätte.

50 Gigabyte kosten bei Dropbox derzeit 10 Dollar im Monat, man spart also satte 120 Dollar, wenn man davon ausgeht, dass 25 GB für 5 Dollar zu haben wären. Ist natürlich eine Milchmädchenrechnung, die nur Sinn ergibt, wenn man eh einen kostenpflichtigen Account kaufen würde. Was meint ihr:  echter Kaufanreiz durch Mehrwert-Dienst für die One-Reihe von HTC oder nur “nice to have”, wenn es eh dabei ist? Ganz egal wie man darüber denkt: die Zusammenarbeit von Dropbox mit vielen Hardware-Partnern zeigt, wie mächtig das Unternehmen ist. Trotzdem würde ich gerne mal Alternativen sehen – ein Google Drive wäre sicherlich auch eine schicke Sache :)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16348 Artikel geschrieben.


30 Kommentare

René Fischer 27. Februar 2012 um 13:12 Uhr

Sehe da keinen wirklichen Mehrwert, da der Vorteil von integrierten Lösungen (iCloud bei Apple bzw. Skydrive bei Windows) ja eben ist, das es in das OS integriert ist.

Das ist also nicht mehr wie ein Marketing-Gag.

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 13:14 Uhr

Man bekommt 23GB von HTC geschenkt – wenn von 25GB die Rede ist, dann ist gemeint 2GB, die eh jeder hat + die 23GB von HTC. ;)

@Rene: Dropbox wird auch in tiefer Sense integriert.
Und was ist daran ein Marketing-Gag? 23 GB sind 23 GB. ;)

Marcel 27. Februar 2012 um 13:21 Uhr

Nicht zu vergessen, dass box.net gerade mit der Android App 50GB kostenlos lebenslang anbietet, wie du ja auch schon berichtet hast. Das ist mal ne Ansage!
In diesem Fall ist es ja “nur” 2 Jahre, die die 25GB kostenlos sind. Was dann ist, bleibt abzuwarten, aber grundsätzlich kein schlechter Schachzug, wie ich finde.

Markus 27. Februar 2012 um 13:43 Uhr

@Marcel
box.net bietet allerdings kein Windows, Linux oder Apple Programm für den Datensync in der Basis / kostenlosen Version!

Markus 27. Februar 2012 um 13:56 Uhr

@s_hentzschel: 25 GB Speicher oder “zusätzlich 25 GB Speicher? Noch habe ich da keine eindeutige Aussage, daher Vorsicht ;-)

@renefischer: dropbox wird im System integriert, denn es handelt sich einfach nur um ein selbst definiertes Verzeichnis, welches natürlich überall auf der Platte (unter Windows) angelegt werden kann. Im Sense ist es ohnehin integriert. Wie es bei Mac ist weiß ich leider nicht. Demnach sehe ich da keinen Grund iCloud oder SkyDrive zu hervorzuheben. iCloud macht übrigens wenigs Sinn für Leute ohne Fallobst-Hardware ;)

@Marcel: box.net ist keine Alternative. Sie erlauben zwar 50 GB, allerdings dürfen einzelne Dateien nicht größer als 100 MB sein. Um also größere Daten “mitzunehmen” ist es schlicht unbrauchbar. Von der fehlenden software für verschiedene Betriebssysteme will ich gar nicht sprechen…

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 14:12 Uhr

Auf jeden Fall 23GB und nicht 25GB, wie im Artikel behauptet. Ich hab die Pressekonferenz gestern im Stream gesehen. ;)
Mit dem “Zusätzlich” oder nicht hast du mich jetzt aber durcheinander gebracht, nun bin ich mir unsicher. Keine schlechte Frage. Wenn ich die ganzen Artikel auf den vielen Smartphone-Seiten lese, kann das theoretisch beides bedeuten. Und so genau hatte ich auch nicht hingehört. Hm.

karstenkimble 27. Februar 2012 um 14:13 Uhr

dropbox braucht kein mensch. skydrive bietet kostenlos und lebenslang 25 GB an. und für wp7, ios und android gibt es eine sehr gut gemachte app.

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 14:19 Uhr

Kein Mensch seh ich jetzt aber komplett anders. Beispielsweise erhalte ich über die Dropbox Materialien von Electronic Arts und auch im Studiengang wird intensiv Dropbox genutzt. Da gibt es dann eben keine Alternative. Es wird genutzt, Punkt. Wenn man so einen Dienst nicht nur für sich alleine nutzt, sondern gemeinsam mit anderen (was ja irgendwie eigentlich der Sinn von sowas ist), kann man sich den Dienst oft nicht aussuchen.

Horst 27. Februar 2012 um 14:41 Uhr

@karstenkimble: Skydrive braucht kein Mensch. Dropbox bietet kostenlos und lebenslang 2 GB an. Und für Windows, Mac, Linux, iPhone, iPad, Blackberry, Android, gibt es sehr gut gemachte Client-Programme, sowie sehr gut gemachte ‘Apps’.

Und? Was soll das der Welt jetzt sagen?

Für jeden Topf gibt es einen Deckel! Man sollte nicht immer nur pauschale Aussagen machen bzw. nachplappern.

Cloudfan 27. Februar 2012 um 15:36 Uhr

An dieser Stelle habe ich vier Coupons zu verschenken, die morgen ablaufen werden: vyqd9l5x9u9e, 92ir45rj4hhs, qlj69xl6rf02, ovpgprh7k6s3. Diese könnt ihr auf dropbox.com/coupon (nur einmal) einlösen. Man erhält damit dauerhaft 2GB. Viel Spaß :)

Nutznießer 27. Februar 2012 um 15:42 Uhr

Danke Cloudfan :)

Anduko 27. Februar 2012 um 15:57 Uhr

Schade sind alle schon weg.

Wo hasten die her? @Cloudfan

Anduko

gabel 27. Februar 2012 um 16:03 Uhr

@Cloudfan,alle: Die Coupons sind weg… nur falls jemand sich den Versuch sparen möchte… ;)

shad 27. Februar 2012 um 17:53 Uhr

Totale Milchmädchenrechnung. Für ich ist HTC sowas von unten durch, da können die gut und gerne auch 100GB Dropbox-Speicher lebenslang kostenlos anbieten. Passt in sofern gut zusammen, als dass ich auch von Dropbox nach den ganzen Sicherheitsdebakeln nichts halte. Ist alles in allem auch witzlos, so lange wir und in Deutschland für die paar MB Datenvolumen, das mit UMTS abrufbar ist dumm und dümmer zahlen. Was will ich da in die und aus der Cloud laden?!

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 17:55 Uhr

Was hat dich denn gebissen, shad? oO Und inwiefern ist das eine Milchmädchenrechnung? Was rechnet HTC denn? Magst du den Sinn dieser Aussage erklären?

shad 27. Februar 2012 um 19:13 Uhr

@Sören Hentzschel: Eine Milchmädchenrechnung ist es, wenn man meint so viel Cloudspeicher mit einem Handy nutzen zu können bei den aktuellen Tarifen.

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 19:22 Uhr

Ich zahle 25 Euro im Monat für mein Handy und habe eine Datenflat inklusive. Sorry, das ist nicht viel Geld dafür, vor allem weil der Vertrag noch viele andere Leistungen einschließt.

Zweitens ist es nicht HTCs Problem, was die Tarife kosten. Das ist einzig Sache der Mobilfunkanbieter. Es gibt nur zwei Optionen: HTC bietet diese Sache an oder sie bieten es eben nicht an. Und anbieten ist immer besser als nicht anbieten, dafür zahlst du nicht einen einzigen Cent mehr, im Gegenteil. Du bekommst etwas “geschenkt” und ob du es nutzt oder nicht, ist dein Problem, interessiert HTC nicht, interessiert sonst niemanden.

Drittens musst du nichts über das Smartphone uploaden, den Platz hast du trotzdem. Also kann man sich über 23 GB mehr Platz freuen.

Viertens gibt es mehr als genug Menschen, die sich über diese Leistung freuen. Dazu gehöre auch ich. Denn ich benötige zusätzlichen Dropbox-Speicher.

Fünftens: Meine Frage war: Was rechnet HTC? Darauf war dein Kommentar keine Antwort. Sie rechnen gar nichts, also können sie auch keine Milchmädchenrechnung aufstellen.

shad 27. Februar 2012 um 19:42 Uhr

@Sören Hentzschel: Das war (und das beinhaltete auch mein letzter Kommentar) auf das Denken derer bezogen, die meinen man hätte wunder weiss was von so viel Cloudspeicher auf dem Handy.

Datenflat habe ich auch. Bringt mir nur nichts, wenn nach 300MB gedrosselt wird und man dann im Schneckentempo unterwegs ist. Das ist auch der Grund, der mich sobald ich wieder ein iPhone habe davon abhält, itunes match zu nutzen. An sich sicher eine super Sache, aber gerade auf mobilen Geräten außerhalb der Reichweite von WLAN und Co. nicht praktikabel / sinnvoll zu nutzen.

Wem es auf viel Speicher ankommt, der kann auch einfach zu anderen Diensten außer Dropbox greifen. Sind ebenfalls kostenlos und vor allem sicherer (z.B. Wuala). Dort habe ich derzeit um die 18 GB für lau. Und ohne dauernd Referrlinks posten zu müssen und andere anzubetteln, sich über diesen Link bei Dropbox anzumelden.

Worüber ICH mich wirklich mal freuen würde ist, wenn Menschen im www in der Lage wären, auch mal andere, außer die eigene Meinung akzeptieren zu können. Mich reizt das Angebot nicht und ich finde es absolut sinnlos. Punkt. Mag genug geben die das anders sehen, dürfen sie auch gerne tun. Aber deswegen werde ich meine _persönliche_ Meinung zu diesem Thema nicht ändern. Das möge mir auch bitte gestattet sein. Vielen Dank.

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 19:57 Uhr

Niemand hat hier ein Problem damit, andere Meinungen zu akzeptieren. Wenn du das Angebot *für dich* sinnlos findest, ist das einzig und allein deine Sache. Für viele andere ist es nicht sinnlos. Du äußerst aber keine Meinung, du schreibst schlicht Unsinn. Ich warte immer noch auf die Erklärung von dir, was HTC mit dem Vertrag, den du bei deinem Mobilfunkanbieter abgeschlossen hast, zu tun hat. Darauf konntest du auch nach mehrmaligem Fragen keine Antwort liefern. Und so bleibt die Aussage reine Trollerei und liegt fern jeder Meinung. Ich kann auch nicht Mercedes für das Obst verantwortlich machen, das ich esse.

Markus Bergmann 27. Februar 2012 um 20:31 Uhr

Könnt Ihr mir vielleicht behilflich sein, habe http://www.cloudly.de entdeckt, Server in England und EU-Datenschutzrichtlinien. Benutzt jemand diesen Anbieter? Ist nämlich der günstigste für Unlimitiert Backup den ich gefunden habe, bin daher etwas skeptisch. Danke im Voraus. PS: die kostenlosen interessieren mich nicht! LG Markus

Peter 27. Februar 2012 um 20:48 Uhr

Ich bin mir nicht sicher, ob man wirklich von einer Kampfansage reden kann. HTC macht einen guten Job, keine Frage. Aber Apple ist einfach eine andere Liga. Aber gut. Im Übrigen kann man sich bei Dropbox sehr einfach GB erschleichen, indem man mit einer virtuellen Box arbeiten. Inzwischen kann man ähnliche Tricks auch auf einem HTC anwenden. Modifizierte Dropbox Apps sind dafür erhältlich. Anleitungen finden man überall im Netz. Von daher wird HTC mit dieser Kooperation sicher punkten können, aber ein Homerun wird es meiner Meinung nicht, zumal die Gatekeeper der Branche nur schwer zu beeindrucken sein dürften, wenn die Alternativen durch einfache Tricks kostenlos werden.

Sören Hentzschel 27. Februar 2012 um 20:56 Uhr

Inwiefern ist ausgerechnet Apple in einer anderen Liga? Technisch waren die iPhones noch nie das Maß aller Dinge und das One X braucht sich vor keinem Smartphone zu verstecken. Wenn du gesagt hättest, Samsung ist im letzten Jahr an HTC vorbeigezogen, okay. Aber Apple? ;) Der Apfel ist eben ein Statussymbol. Das macht den Erfolg von Apple zu großen Teilen aus. Oder meintest du finanziell in einer anderen Liga? :D

jayphizzle 27. Februar 2012 um 20:58 Uhr

Dropbox sollte erstmal was an ihren Tarifen ändern, denke da würden auch mehr für den Dienst zahlen, auch wenn es nur 1-5€ im Monat sind. Wird ja nicht jeder direkt 50GB brauchen.

Mango 27. Februar 2012 um 21:54 Uhr

An dieser Stelle habe ich zwei Anmeldelinks zu verschenken, die morgen ablaufen werden: http://db.tt/fFOYH5HV , http://db.tt/iRWF3xi5. Wenn ihr euch mit diesen neu auf dropbox anmeldet und über die App den Fotoupload nutzt, erhaltet ihr 5GB kostenlosen Speicherplatz – dauerhaft.
Viel Spaß

Felix 27. Februar 2012 um 22:09 Uhr

Kaufanreiz schafft bei mir nur der Hersteller, der eine updatepolitik anbieten kann…

Markus 28. Februar 2012 um 09:49 Uhr

@Felix:

Hä? Was genau soll uns das sagen…?

Gloria 29. Februar 2012 um 14:12 Uhr

Ich vermisse ja immernoch eine vernünftige android option, um beidseitig zu syncen – androidseitig aus beliebigen ordnern.
Dropspace macht das one way schon super, aber leider eben nicht beidseitig…

Andi 9. Februar 2013 um 22:51 Uhr

Weiß inzwischen jemand, ob die 25 bzw 23 GB “zusätzlich” sind?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.