HTC lagert Connect-, BoomSound Connect- sowie Dot View-Apps in den Play Store aus

26. März 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Gestern erst berichteten wir über geleakte Informationen über neue Smartphones von HTC, da gibt es schon wieder Neues über den Hersteller aus Taiwan zu berichten. Und diesmal sind es keine geleakten Smartphones, sondern tatsächlich eine Meldung, die von HTC selbst zuerst kommuniziert wurde. Jedenfalls lagert das Unternehmen die Android-Anwendungen HTC Connect, HTC BoomSound Connect und HTC Dot View in einzelne Apps über den Google Play Store für HTC One M8 oder M9-Besitzer aus.

htc_05

HTC Connect nutzt Dienste wie AllPlay, Blackfire, Bluetooth, DLNA oder Miracast, um Medien vom Smartphone per Wischgeste auf den Fernseher zu streamen. Sucht man im Google Play Store nach Streaming-Lösungen wird man beinahe mit Apps erschlagen, jedoch taugen die wenigsten davon tatsächlich was und wenn sie es tun, kosten sie in der Regel Geld. Wer also keinen Chromecast, dafür ein TV-Gerät oder -Zubehör besitzt, das eines der genannten Dienste unterstützt, hat nun mit HTC Connect eine weitere, kostenlose Alternative.

HTC BoomSound Connect bietet fast das gleiche in Grün, konzentriert sich dabei jedoch lediglich auf Audio-Geräte, die den AllPlay-Dienst unterstützen. Mit der HTC BoomSound Connect App können sich Nutzer als mit AllPlay-Lautsprechern verbinden, um lokale Musik über WLAN abzuspielen.

Mit dem HTC One M9 (unser Testbericht hierzu) erweiterte HTC die Anpassungsmöglichkeiten für das optionale Zubehör Dot View Cover, in dem man beispielsweise farbliche Hintergründe einstellen konnte. Das Dot View Cover ermöglicht einem Anrufe entgegen zu nehmen oder Benachrichtigungen anzusehen, ohne das Cover dafür aufzuklappen. Nun bietet HTC mit der Dot View App Besitzern des Covers noch mehr Anpassungsmöglichkeiten und kleinere Gimmicks, wie ein frei erstellbare Nachricht, die wie ein Live-Ticker über das Cover läuft.

Die Auslagerung der Apps bietet für HTC und den HTC Smartphone-Besitzern den Vorteil, dass weitere Funktionen für diese Apps ganz einfach als Update über den Google Play Store verteilt werden können. Andernfalls müsste man bis zum nächsten Firmware-Update warten, bis Bugs ausgemerzt wurden oder bis man neue Funktionen erhält.

Für sämtliche Apps von HTC sind ein HTC One M8 oder M9 mit Android 5.0 Lollipop oder höher erforderlich. Für die Dot View App benötigt Ihr logischerweise eben auch ein HTC Dot View Cover.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.