HTC bietet kostenlosen Displaytausch, Flaggschiff-Vorstellung am 25. März, Bild vom HTC M8

18. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Smartphone-Käufer in den USA müsste man sein. Neben dem 2-jährigen Update-Versprechen für Flaggschiff-Modelle geht HTC jetzt noch einen Schritt weiter und erweitert die normale Garantie. Kauft man sich dort jetzt ein Smartphone der One-Serie, kann man ein eventuell zerstörtes Display innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Kauf kostenlos tauschen lassen. Das ganze nennt sich HTC Advantage.


Kommt Euch bekannt vor? Richtig, KAZAM, gegründet von 2 Ex-HTC-Mitarbeitern, kündigte einen solchen Service ebenfalls an, bereits letztes Jahr. Allerdings hat man von dem neuen Hersteller seitdem nichts mehr gehört. Hoffentlich kein schlechtes Omen für HTC. Ob dieser Service auch außerhalb der USA angeboten wird? Unklar, vielleicht erzählt HTC dazu etwas auf dem Europa-Event am 25. März. Vielleicht stellt man dort aber auch neue Geräte vor, um nicht in der Geräteflut des Mobile World Congress unterzugehen. Wir werden berichten.

Gerade eben flattert noch ein Bild (siehe oben) von unser aller Lieblings-Leaker @evleaks herein. Dieses soll das HTC M8 (One2) in einer Schutzhülle zeigen. Was man sieht ist auf jeden Fall sehr viel Rand um das Display, ein Umstand, der bereits beim HTC One bemängelt wurde. Ebenfalls sieht man, dass das Gerät schwarz ist und die HTC-typischen Front-Lautsprecher hat. Was meint Ihr, kann HTC, sofern das Bild tatsächlich das Gerät zeigt, 2014 damit noch einen Blumentopf gewinnen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Engadget |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.