HTC 10: offenbar alle Details geleakt

11. April 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_htcMorgen wird HTC ein neues Smartphone vorstellen. Etwas später als die Konkurrenz von Samsung und LG, etwas näher dran an der Vorstellung des Huawei P9. Was uns erwarten könnte, haben wir bereits im Vorfeld durch einige Leaks erfahren. Nun legt die niederländische Seite GSM Helpdesk noch einmal ordentlich nach und bietet nicht nur Bilder, sondern auch ausführliche Informationen zu HTCs neuem Flaggschiff, das übrigens bereits im Mai im Handel verfügbar sein soll. Nach den Buchstaben-Serien wird sich HTC dieses Jahr nur noch an eine Nummer halten, das neue Modell schlicht HTC 10 nennen. Aber der Name dürfte den meisten eh egal sein, auf die Leistung kommt es schließlich an.

HTC10_leak

Das Design war weitestgehend bereits durch frühere Leaks bekannt, HTC wird wieder auf ein Metallgehäuse setzen, die Vorderseite wird komplett aus Glas bestehen. Komplett bedeutet in diesem Fall aber nicht ganz komplett, denn auch einen Fingerabdruckscanner wird es auf der Vorderseite geben. Dieser kann auch als Homebutton genutzt werden, er soll das Gerät in 0,2 Sekunden entsperren. Hat beim HTC One A9 schon super funktioniert, sollte hier nicht anders sein. Bedeutet allerdings auch wieder, dass man oben und unten einen recht breiten Balken am Smartphone hat. Gefällt nicht jedem, stört aber auch nicht wirklich.

Interessant wird es beim Display, hier soll HTC erstmals auf eines mit QuadHD-Auflösung (1440 x 2560) setzen. Gleichzeitig werden Spekulationen zerstreut, dass ein AMOLED-Display zum Einsatz kommen soll, ein S-LCD soll es demnach werden. Die Größe? 5,2 Zoll. Unter dem Display befinden sich die Android-Navigations-Buttons (kapazitiv) und bereits erwähnter Fingerabdruckscanner.

htc10_leak_02

Auch bei den Kameras will HTC dieses Jahr alles richtig machen. Samsung, LG und Huawei haben allesamt ihre Kamerafähigkeiten herausgestellt, HTC dürfte dem in nichts nachstehen. Auf der Vorderseite gibt es eine auf den ersten Blick relativ unspektakulär wirkende 5 Megapixel-Kamera. Deren Besonderheit soll aber OIS sein, den Bildstabilisator findet man heutzutage noch nicht einmal in jeder Smartphone-Hauptkamera.

Highlight dürfte aber die 12 Megapixel-Kamera auf der Rückseite werden. Diese ist wieder einmal mit HTCs Ultrapixel-Technologie ausgestattet. Mich konnte das bisher nicht überzeugen, generell sind die Kameras in HTC-Modellen im üblicherweise genutzten Automatikmodus meiner Meinung nach mehr schlecht als recht. Vielleicht ändert sich das mit diesem Modell, eine f/1,8 Blende klingt schon einmal nicht so verkehrt. OIS gibt es natürlich auch auf der Rückseite, und auch Laser-Autofokus ist an Bord. Eine Dual-Kamera wie bei LG oder Huawei soll es indes nicht geben.

Auch über die Rechenleistung gibt es bereits Informationen. Ein Snapdragon 820 SoC verrichtet die Arbeit, unterstützt wird er dabei von 4 GB RAM. Außerdem soll es Varianten mit 32 GB und 64 GB Speicher geben, in beiden Fällen lässt sich dieser per microSD-Karte erweitern.

HTC BoomSound wird ebenfalls vorhanden sein, allerdings nicht über die HTC-typischen Frontlautsprecher. Diese sind diesmal an der Unterseite platziert, sollen aber dennoch für entsprechende Lautstärke und Klangqualität sorgen. USB Typ-C (USB 3.1), Bluetooth 4.2, WLAN AC und NFC kann das HTC 10 ebenso vorweisen.

Was fehlt noch? Der Akku. 3.000 mAh werden im HTC 10 Platz finden, für ein 5,2 Zoll-Gerät gar nicht so wenig. Eine Schwachstelle sollte diese Kapazität jedenfalls nicht sein, zumal HTC FastCharge 3.0 unterstützen wird. Android 6.0 Marshmallow bietet die Systemgrundlage für das HTC 10, HTC verpasst dieser mit Sense eine eigene Oberfläche mit durchaus nützlichen Zusatzfunktionen.

Noch einmal schlafen, dann wissen wir, ob dieser Leak tatsächlich stimmt, ich gehe aber davon aus. Das passt alles sehr gut zusammen. Sollte das HTC in dieser Form mit diesen Spezifikationen kommen, wäre es ein Kandidat für Eure Wunschliste oder sind die Angebote von Samsung, LG, und Huawei besser auf Euch zugeschnitten?

Angebliches Promovideo?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7334 Artikel geschrieben.