HP TouchPad-Aktion: noch zwei Tage Zeit für 1300 TouchPads

6. September 2011 Kategorie: Hardware, Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Kurzform – als Update zu gestern: die Server wurden überrannt, kein normaler Kauf mehr möglich. Also Plan B bei notebooksbilliger: 1300 TouchPads werden auf einer speziellen Aktionsseite unter allen Interessierten ausgelost. Der Interessierte trägt sich ein und wird per Mail benachrichtigt, dass er das HP TouchPad käuflich erwerben kann.

HP-Touchpad

Ein Wunsch, der unter allen Fans laut wurde, wurde also aufgegriffen. An der Aktionsseite wird hart gearbeitet, Link teile ich euch hier als Update mit, alternativ die FB-Seite von notebooksbilliger beobachten. Die Aktionszeit beträgt zwei Tage, also ruhig bleiben und den sonnigen Tag genießen :) Übrigens: wer mich (wie bei Facebook und in Foren) beschimpfen will, der kann das auch gerne hier, per Telefon oder persönlich machen (wer es nicht weiss: ich arbeite bei notebooksbilliger.de) ;)

Zitat, weil gerade alles down ist:

Hallo zusammen. Gestern verkündeten wir, dass wir noch eine größere Menge HP TouchPads für euch besorgt haben. Dies ist richtig, die Geräte stehen immer noch in unserem Lager und warten auf die Käufer. Allerdings hat uns euer Interesse überrannt. Wir haben mit gewaltigem Interesse gerechnet, aber diese Masse an Zugriffen, diesen gewaltigen Ansturm hält kaum ein Server stand, egal welche Kapazitäten zur Verfügung gestellt werden. Obwohl unsere Freunde von Ondango große Server-Kapazitäten zur Verfügung gestellt haben, sind wir von eurem Ansturm mehr als überrascht.

Die Anzahl der Anfragen pro Sekunde auf den Servern macht es den interessierten Kunden quasi unmöglich, eines der begehrten Geräte zu bekommen. So haben wir uns das nicht vorgestellt. Aus diesem Grunde haben wir in kleiner Runde entschieden, einen Vorschlag aufzugreifen, der aus den Reihen unserer Facebook-Fans kam.

Im Moment sitzen wir an einer speziellen Seite, auf der sich jeder Interessierte auf ein TouchPad “bewerben kann”. Diese Seite wird für 48 Stunden für euch freigeschaltet sein – ihr müsst also weder lange warten, noch eure Zeit verschwenden. Ein kürzerer Zeitraum zur Anmeldung macht keinen Sinn, da das die Server wieder zum Schmelzen bringen würde. Wir möchten, dass jeder Interessierte eine faire Chance auf ein HP TouchPad hat.

Aus allen, die sich auf dieser Seite eingetragen haben, werden wir am Ende der Aktionszeit 1300 Personen auslosen, diese per Mail kontaktieren und ihnen mitteilen, dass sie ein HP TouchPad käuflich erwerben können.

Wir erwähnt: wir arbeiten bereits jetzt an der Aktionsseite, allerdings wird es noch dauern, bis diese fertig gestellt ist. Entspannt euch – die Seite wird ja nach Aktionsstart 48 Stunden auf eure Eingaben warten. Wir werden die Adresse der Seite natürlich hier im Blog und bei Facebook nennen.

Aufgrund des großen Ansturms gehen wir davon aus, dass die Seite kurzzeitig auch nicht erreichbar sein wird – weshalb wir das 48 Stunden-Zeitfenster nutzen. Wir hoffen, dass wir euch mit dieser Lösung zufriedenstellen konnten.

Und mal ganz unter uns: ihr seid schon ne Wucht :)

Liebe Grüße

Carsten & Cihan von notebooksbilliger.de


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16866 Artikel geschrieben.


260 Kommentare

wat 6. September 2011 um 10:23 Uhr

Hattet ihr was anderes erwartet?

War Plan B der eigentliche Plan A von Anfang an?

VolkerMe 6. September 2011 um 10:24 Uhr

Danke Carsten. Und lass den Kopf nicht hängen wegen der ganzen Idioten. :-)

HHH 6. September 2011 um 10:26 Uhr

ROFL

Als ob das nicht schon gestern vollkommen klar war, dass der Server schlicht innerhalb einer Sekunde zusammenbricht.

Jason 6. September 2011 um 10:26 Uhr

Respekt an Carsten sowie das gesamte Team von Notebooksbilliger.de. Über die Kommentare der Nutzer kann man echt nur lachen.

Swen 6. September 2011 um 10:26 Uhr

Schade das ich mir den halben Vormittag um die Ohren geschlagen habe. Ich denke das war keine gute Werbung!

Benedikt 6. September 2011 um 10:27 Uhr

Danke Carsten.
Vernünftige Entscheidung – so haben wenigstens auch arbeitende Menschen eine Chance auf das Ding und nicht nur F5 Hämmerer…

wat 6. September 2011 um 10:27 Uhr

@Volker Kopf hängen lassen? 104.265 gefällt ihre Seite jetzt bei Facebook. Vorher unter 40k. Die trinken gerade Sekt ;)

roman 6. September 2011 um 10:27 Uhr

Du böser böser caschy :-) ))

ist doch nicht schlecht vielleicht bekommt man so
doch eins wenn man glück hat man hätte so schnell bestimmt nicht mal den
eigen namen schreiben können und es wären alle weg gewesen :-)
War seit 7.30 dabei naja

Stephan 6. September 2011 um 10:28 Uhr

Lächerlich wie sich alle aufregen und NBB beschimpft wird..

Sebastian 6. September 2011 um 10:28 Uhr

Wieso sollte ich jemanden beschimpfen, der seit Jahren Tag für Tag so tolle Arbeit leistet und dessen Twitterfeed mich zu jeder Tasse Kaffee am Morgen begleitet? ;)
Diese ganzen Schnäppchenjäger… aber ich finde es schade, dass WebOS erst jetzt die Aufmerksamkeit erfährt, die es verdient hat, leider hat es vorher niemanden interessiert.. zu spät wie es scheint bricht der Hype los. Und schade dass es das Pre 3 nicht mehr auf den Markt geschafft hat, ich hätte es gern gegen mein Pre- getauscht…

Flo 6. September 2011 um 10:29 Uhr

Das einzig richtige die Aktion – wenn selbst die AWS Server unter dem Andrang down gehen.

Dann kann wenigstens jeder ganz entspannt versuchen eines zu bekommen und ich mich dem Rest meiner Arch installs widmen :)

ren 6. September 2011 um 10:29 Uhr

Also, ganz ehrlich, bis gestern hielt ich mich ja noch vornehm aus dem ganzen Theater heraus. Jetzt mache ich glaube ich mit, und versuche auch eins zu ergattern. Das ganze hört sich nach sehr wenig Stress an. Coole Sache.

luxuskruemel 6. September 2011 um 10:29 Uhr

Beschimpfen geht gar nicht…schliesslich seit ihr alle auch nur Menschen die was machen. Manchmal klappt es eben und manchmal nicht. Es ist eine tolle Marketing Aktion gewesen in der NBB seine FB Fans ordentlich hochschrauben konnte, selbst wenn nun die Hälfte der Fans wieder abspringt, bleibt am Ende noch genug übrig.

Carsten lass dich nicht ärgern von den Gierigen die den Hals nie voll genug bekommen. Aber ich denke das läßt du dich sowieso nicht.

Wer NBB die Aktion übel nimmt ist selbst schuld und hat scheinbar eine falsche Selbstwahrnehmung.

Vielen Dank für das Update und das damit verbundene auf dem Laufen halten…

Wenn wir uns jemals treffen sollten, hast du einen ganz großen Kaffee bei mir gut

Michael 6. September 2011 um 10:30 Uhr

Ich wüßte keinen Anlass, loszuschimpfen. Technik kann mal die Grätsche machen, da steckt niemand drin.
Wer in so einem Fall unflätig losschimpft, ist einfach nicht reif

shacknet 6. September 2011 um 10:30 Uhr

Gute Sache das so zu regeln. Danke Cashy und NBB!

Jan 6. September 2011 um 10:31 Uhr

Hey Caschy,
lass mal ne Zugriffsstatistik für den Shop rüberwachsen ;)
Greets

singhiozzo 6. September 2011 um 10:31 Uhr

Ich glaube, dass die Fanzahlen der Facebookseite rapide in den Keller gehen werden. Und ich glaube auch, dass die Spätfolgen der ganzen Blase eher negativer Natur sein werden. Überraschend, dass man so eine Aktion in der heutigen Zeit so massiv unterschätzen kann.

MaxFragg 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Dass über so einen komischen Store in Facebook zu machen war einfach eine blöde Idee ;-)
hätte man sich denken können, dass was auch immer die da stehen haben nicht skaliert, aber solange weder FB noch Google eine Onlinestore lösung selbst anbieten, gibts sowas wohl auch nicht.
Sonst scheint ja keiner in der Lage zu sein, eine Webanwendung zu bauen, die mit solchen Zugriffsspitzen klar kommt

Tobi 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Mhm wenn man nun unterstellen würde NBB wusste das schon zu Beginn und Plan A war von vornherein Plan B… dann würd ich mal sagen besser und günstiger kann man sich seine FB page auch nicht aufpumpen.
Für Planung und Umsetzung im Marketing ne 1
Für die vielen Glücklichen “Kunden” tja unbezahlbar Dislike

yves04 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Einzig richtige Entscheidung !

Suti 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Die haben scheinbar nichts anderes zutun. Sag mir einer welche Server das abkönnen ? Mal über Google Docs nachgedacht ;)`? Nur mal so eine Idee. Da wirds sicherlich sowas geben.

Alper Iseri 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Schön, dass ihr einen Plan B habt. Werde mich gleich mal einreihen.

Aber das Nachfolgende muss auch sein: Wer eine solche Aktion startet, der sollte solche Dinge eigentlich im Kopf haben. Social Media ist nicht einfach mal so locker “wir machen mal eine echt geile Aktion” sondern da muss professionell geplant werden. Dass ihr nun überrascht seid, weil ihr überrannt wurdet zeigt nur eine Sache: Der Verantwortliche hat sich überhaupt nicht vorbereitet und das wurde auch nicht langfristig und ordentlich geplant.

Wer ein so großes Tam-Tam macht (unbedingt alles auf Facebook, große Werbung etc.) muss auch liefern – also das Versprochene einhalten und ggf. Server aufrüsten etc. Ansonsten bleibt nur eines im Kopf: Das notebooksbilliger es in Sachen Social-Media-Aktion am Ende doch nicht so toll drauf hat, wie sie es gerne glauben lassen wollten.

Und das geht nicht gegen dich persönlich Carsten. Ich schätze dich sehr. Aber rein beruflich habt ihr euch hiermit ganz und gar nicht mit Ruhm bekleckert…

PS: Ich trage mich dann mal in die Liste ein ;-)

ChackZz 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Dann krallen sich wohl jetzt diejenigen die Touchpads, welche die meisten Verwandten bzw. Adressen haben ;)

wassup 6. September 2011 um 10:32 Uhr

Ganz ehrlich – Sauerei!
Nicht die Verlosung – aber die späte Ankündigung!
Das war gestern schon abzusehen – tut nicht so als ob ihr nicht gestern schon gemerkt habt, dass der Shop dauernd down ist. Ab heut morgen um 9Uhr ging dann auch nix mehr – aber ihr lasst 70.000(!) Leute viel zu lange warten, die alle was besseres zu tun hatten und jetzt nicht einmal die Chance auf eine Belohnung für diese investierte Zeit haben.

DANKE!

Fragenkatalog 6. September 2011 um 10:33 Uhr

take it easy, caschy.

wenn ich diese armen trolle sehen, die sich wegen einem stück plastik so aufregen, beschimpfen und rummeckern, wird mir schlecht.

zuviel deutsches temperament und nörglerei. sind halt diese mydealz vollpfosten.

CaYaRo 6. September 2011 um 10:33 Uhr

Sicher eine schwierige aber die richtige Entscheidung.
Danke Cashy und NBB!

chr1spy 6. September 2011 um 10:33 Uhr

@Sebastian: “aber ich finde es schade, dass WebOS erst jetzt die Aufmerksamkeit erfährt, die es verdient hat, leider hat es vorher niemanden interessiert..”

Das wahre Interesse am HP TouchPad gilt doch dem sich anbahnenden Android-Port: http://www.youtube.com/watch?v=MHdRj7Xbgr4

facebook_danielkochc 6. September 2011 um 10:34 Uhr

Geniale Aktion :D War ein wunderschönes Anschauungsbeispiel von Social-Networking. Das könnte man ins Lehrbuch aufnehmen. Seit 9:00 rund 100 Likes in der Minute. Dazu tausende Kommentare für die letzten beiden Pinwandeinträge, die ja auch erst seit 8:15 stehen. Das zeigt sehr schön wie verrückt die Welt ist und es zeigt noch besser wie stark die Infrastruktur von Facebook sein muss, im Vergleich zu externen Lösungen wie selbst Amazon-Cloud :)

So bekommt man noch kostenlosen sozialen Anschauungsunterricht und es ist teilweise ernüchternd bis gerade zu peinlich, wie sich manche Menschen aufführen (Hass, Beleidigungskommentare)

Nico 6. September 2011 um 10:34 Uhr

Ich finds nur lustig, es meckern zwar jetzt wieder alle, aber am Ende machen se doch trotzdem wieder mit^^
Ich find die Aktion und die Reaktion auf die Trafficprobleme gut

Lieben Gruß

Josef Türk Jun. 6. September 2011 um 10:35 Uhr

Habe das Spektakel etwas verfolgt und finde die Entscheidung absolut in Ordnung. Hätte mich auch gewundert wenn die Server das mitgemacht hätten. Wünsche allen Interessenten viel Glück bei der Auslosung.

Dennse 6. September 2011 um 10:35 Uhr

Es war klar das es einen großen Ansturm geben wird. Aber nachdem gestern bei mydealz, sparbote, CHIP und wo sonst noch überall die Meldung wie ein Lauffeuer rund ging habe ich mir schon gedacht das ondango.com das nicht schaffen KANN.
Jetzt sitz ich hier seit fünf Minuten und lach mich über die Vollpfosten auf Facebook kaputt die den ganzen morgen wie bescheuert auf die F5 Taste gehämmert haben und jetzt am rummotzen sind!

Tobi 6. September 2011 um 10:35 Uhr

Grandios wie sich alle Facebook Trolle echauffieren und es ganz easy besser gemacht hätten. Dabei ist ihnen ihre Zeit so wenig wertvoll, dass sie sich die Nacht wegen so einer Aktion um die Ohren hauen. Armes Internet. Schon richtig wie ihrs macht.

Maik 6. September 2011 um 10:35 Uhr

Sei ehrlich Carsten, für die “Mehr als Verdoppelung” der Liker innerhalb von 12 Stunden gibts ne Gehaltserhöhung, oder? ;-)
Ich würde mir dieses System – auch wenn es anfangs nicht so geplant war – patentieren lassen. Wenn Apple das nicht schon hat :-)

Bent Schrader 6. September 2011 um 10:37 Uhr

Hallo Caschy,

wenn es noch eine Chance gibt, würde ich mich hiermit gern für die 32 GB Variante anmelden/einreihen, wie auch immer.

Vielen Dank und Gruß,
Bent

bigrandalo 6. September 2011 um 10:37 Uhr

Ich krieg mich nicht mehr… Die Kommentare auf Facebook… YMMD!
Wollte auch noch so n Teil für ne Freundin von mir und finde den jetzigen Weg super! Gute Entscheidung! Baut aber nen schönen Filter ein =) Sonst steht Hans Mustermann am Schluß, auf welchen Weg auch immer, 10 mal in der Verlosung und ihr müsst aus einer Million Bewerbungen ziehen… also schön Zeit lassen und gut Überlegen ;)
Und macht nen best of der trolligsten Kommentare :D

So long..

Florian 6. September 2011 um 10:38 Uhr

Ich finde die Entscheidung gut ;)

Heute morgen war es auf facebook ziemlich amüsant die ganzen Kommentare zu lesen. Das Heise Forum ist ein Witz dagegen. Ich schätze die meisten machen da aber wohl nur wegen dem geringen Preis mit und wissen gar nicht genau was sie da kaufen.

Ja, ich hab’s auch versucht. :p

Blacky 6. September 2011 um 10:40 Uhr

Ist mir zwar auch schleierhaft, wie man nach so einer Promotion über alle Kanäle vom Ansturm überrascht sein kann, aber Dauen hoch für die jetzige (wenn auch späte) Entscheidung! Ist so für alle am besten.
Danke Caschy

Kathi 6. September 2011 um 10:40 Uhr

Feine Sache, da werd ich dann doch mal mein Glück versuchen.

Matthias 6. September 2011 um 10:40 Uhr

Wahnsinn, wie’s auf der NBB-Facebook Seite abgeht. Schon lange nicht mehr so einen Mob von ahnungslosen Idioten gesehen.
Was erwarten die denn? Der Server von HP war einen ganzen Tag lang nicht zu erreichen, als die TPs rausgehauen wurden.
Da muss man euch erstmal Respekt zollen, dass ihr es überhaupt versucht habt.
Dass es jetzt so ausgeht ist zwar etwas unglücklich, aber die richtige Lösung.

nixdagibts 6. September 2011 um 10:41 Uhr

Die Frage ist: Hätte man das Vorraussehen können?
Nachdem Winfuture, Computerbase, heise und jeder noch so kleine Popel-Blog darüber berichtet hatte, hätte jedem klar sein MÜSSEN: Die Aktion geht nach hinten los.

Idee und Wille: gut
Umsetzung: Mangelhaft

alonso 6. September 2011 um 10:41 Uhr

Gott sei Dank. Ich hatte schon Unruhen wie in GB befürchtet.
;)

Blacky 6. September 2011 um 10:41 Uhr

Ist mir zwar auch schleierhaft, wie man nach so einer Promotion über alle Kanäle vom Ansturm überrascht sein kann, aber Daumen hoch für die jetzige (wenn auch späte) Entscheidung! Ist so für alle am besten.
Danke Caschy

Dominik 6. September 2011 um 10:41 Uhr

Ohje, was geht denn da auf Facebook ab.

Üble beschimpfungen, Leute die noch nie einen Webserver gesehen haben behaupten ihr wärt alles Amateure, sogar von Betrug ist die Rede.

Schalt einfach ma auf Durchzug die nächsten Stunden und Tage, mit sowas sollte sich niemand ernsthaft auseinander setzen müssen.

Finde die Entscheidung zur Verlosung toll, bin auf jeden Fall dabei :)

michl 6. September 2011 um 10:43 Uhr

OK dann doch Verlosung bin ich mal gespannt wer sich so alles einträgt. mal meine ganzen Email-Konten raussuchen.

Florian 6. September 2011 um 10:43 Uhr

Einfach nur verarsche. War doch nur eine Marketingaktion. Wo will eigentlich NBB 1300 Stück her haben wenn sie doch schon laut HP alle weg sind. Und nun auch noch Adressen über diese “Verlosung” sammeln.
Hoffentlich geht nun jeder auf http://www.notebooksbilliger.de/ das auch diese Server abrauchen…

Nippelnuckler 6. September 2011 um 10:43 Uhr

anders gehts wohl nicht. kann man nichts machen. allersings hätte ich den verkauf auf ebay geschoben und ihr hättet nen fetten gewinn gemacht und die ebayserver halten den ansturm mit nem augenzwinkern aus.
die likes auf fb werden zwar zurück gehen, allerdings werden am ende deutlich mehr likes übrig bleiben als vor der aktion. hinzu kommt, dass fast überall über nbb berichtet wurde und selbst negative schlagzeuilen sind gut für eine firma. je mehr man über euch spricht desto besser. war also auf alle fälle ein guter schachzug.
man könnte allerdings auch wirklich meinen das plan b eigentlich plan a war. definitiv wird nun noch mind. weitere 48h über nbb berichtet. ausserdem könnt ihr nun dank der auslosungsseite noch viele viele mailadressen und kundendaten sammeln was euren marktwert selbstverstänlich auch nochmal in die höhe steigen lässt. alles in allem: top! bin mir sicher es wird bal diweder ähnliche aktionen geben denn genau das nennt man heutzutage perfekte werbung!

alonso 6. September 2011 um 10:43 Uhr

@Matthias: Nee? Dann lies mal bei “mydealz”. . .
Oder in Eltern-Foren, Blogs kriege ich auch immer wieder Kopfschmerzen. ;)

Tim 6. September 2011 um 10:45 Uhr

Find ich auch gut. Knaller, der Post zum Abbruch mit der Info zu der Verlosung hatte innerhalb von 7 Minuten über 2000 Kommentare und davon vielen sehr wenige Positiv aus. Da geht es teilweise echt unter die Gürtellinie.

Was so ein Schnäppchen alles aus Menschen herauskitzelt…

Andi H. 6. September 2011 um 10:45 Uhr

Einfach nur genial die ganze Aktion, auch wenn es nicht so ausgegangen ist, wie sich das einige ausgedacht haben :)

Ich habs ohnehin als Glücksspiel betrachtet. Und das werde ich auch weiterhin tun.

Ich freue mich schon auf die nächsten 48 Stunden :D

Julian 6. September 2011 um 10:47 Uhr

Kann die Entscheidung zugunsten der Verlosung nur gutheißen. Macht euch nichts draus, dass nun enttäuschte Menschen ihrem Frust freien Lauf lassen. Ihr habt es geschafft 1300 Touchpads zu organisieren und werdet diese an die Frau bzw. den Mann bringen. Dafür habt ihr Lob verdient!!! Also lasst euch am besten noch ne Woche Zeit um die Spreu vom Weizen zu trennen und wer weiß, vielleicht wollen dann nur noch 1300 Menschen das Touchpad !!

Lange Rede, kurzer Sinn.

IHR MACHT NEN SUPER JOB – RESPEKT! UND VIELEN DANK!

raffnix 6. September 2011 um 10:48 Uhr

Ich finde ich die Entscheidung und folgliche Auslosung sehr fair! Ihr von NB seit eben sehr viel “lernwillger” als Politiker- und das Volk dankt mit einem großem Applaus und einer LaOla…la…la.. :-))

gregor 6. September 2011 um 10:49 Uhr

hab 2,5h F5 gedrückt, hätte mal lieber für die klausur morgen lernen sollen ^^
ich fand es mies, wie es abgelaufen ist, einfach nur fail.
aber werde natürlich trotzdem bei der verlosung mitmachen :D

Rene 6. September 2011 um 10:51 Uhr

Haha, da habt ihr DDoS live erlebt :)
Die Verlosung ist bestimmt der bessere Weg, und die Chancen für die Nutzer sind auch nicht schlechter.

Thu Marlo 6. September 2011 um 10:51 Uhr

Wie unprofessionell ist der Laden eigentlich? Das war so was von voraus zusehen, habt euch schön Kunden vergrault, also da habt ihr echt auf ganzer Linie versagt.

maCyo 6. September 2011 um 10:53 Uhr

So ist es eh viel besser!
Der Ansturm war ja derbst heftig. Wie die Leute teilweise abgehen ist der Hammer. Vielleicht hab ich mal Glück bei einer Verlosung. Die Chance bei 1300 is ja nicht sooo schlecht :-)

Martin 6. September 2011 um 10:54 Uhr

Mit dem riesen Ansturm hätte wohl niemand gerechnet, alerdings fände ich Plan B hätte von Anfang an Plan A sein sollen. Dennoch Danke für die Resonanz. Unschön sind die teils beleidigenden Kommentare. Es hat niemand jemanden gewzwungen auf das Touchpad zu warten noch im Sekundentakt F5 zu drücken geschweige seine Arbeit zu vernachlässigen oder sich den Vormittag um die Ohren zu hauen. Traurig traurig wie sich so mancher hier und bei fB benimmt!

Thx Cashy

Fabian 6. September 2011 um 10:58 Uhr

Marketing-technisch hat man sich hier ziemlich bösartig ins Fleisch geschnitten. Keine Sorge, ich mag Caschy und damit NBB genauso wie alle, die hier lesen und ab und zu auch schreiben. Die 70.000 neue Fans von NBB jedoch nicht – für die ist es einfach nur eine Firma, die sie (auch wenn unbeabsichtigt) absolut verarscht hat. Helfen würde hier nur eine Aktion wie: “Entschuldigung, wir hätten es besser wissen müssen. Als Wiedergutmachung folgendes: Es wird eine Seite geben, bei der ihr euch eintragen könnt. Aus allen Teilnehmern wählen wir 1300 Personen aus, die das HP Touchpad kaufen können. Und das ganze für 50% des Preises!”. Das wäre – in einiger Zeit gesehen – wohl weniger Verlust als schlechtes PR (und damit wohl jede Menge neue Facebook-Gruppen wie “NBB hat mich verarscht” etc.).

michl 6. September 2011 um 10:58 Uhr

Bin auch mal gespannt welche persönliche Daten man da eingeben muss, die Daten sind bestimmt ein lohnendes Ziel für Informationsversender (nee ich sag nicht Werbespammer).
Wenn ich aus bisherigen Erfahrungen nicht wüsste wie gut der Laden ist, würde mir die ganze Sache etwas komisch vorkommen.

Ne klasse Idee wäre ja auch gewesen ne Rückwärtsauktion zu machen und den Gewinn zu spenden.

Losty 6. September 2011 um 10:59 Uhr

Weiß nicht wie man hier jetzt auf “oh alles toll verlosung super :))))” machen kann.

Ist doch Schwachsinn.. bei ner Verlosung tragen sich jetzt 100.000 Menschen mit jeweils 10 Mails pro Person ein..

Da ist die Chance sowieso gen Null.. vorallem ne Verlosung um KAUFEN ZU DÜRFEN.. hab ich auch noch nich erlebt

Sebastian 6. September 2011 um 10:59 Uhr

Ich find´s klasse dass jetzt verlost wird. Da hat erstens jeder Berufstätige auch die gleiche Chance eins zu bekommen, und die sicher gut 50% der Kaufwilligen die das Ding selber garnicht haben wollen sondern mal schnell bei ebay und co. ein paar Euros verdienen wollen, haben wenigstens ihr Zeit verschwendet …
Schade dass man diese Profitgeier nicht ganz rausfiltern kann -> nur Eigennutzung erlaubt.

Hap 6. September 2011 um 11:00 Uhr

Kennt jemand die genaue Definition eines Hypes?

Ich 6. September 2011 um 11:01 Uhr

Aus einem Verkauf eine Verlosung machen, sry aber das ist einfach nur lächerlich. Ihr hättet wissen müssen auf was Ihr Euch einlasst, habt es doch beim HP Ausverkauf gesehn, aber was Ihr nun macht hat nichts mit fairness zu tun und ob man einen Verkauf als gewerblicher verlosen darf, da wäre ich mir nicht so sicher aber euer problem somit ist NBB mal richtig abgerutsch in der Beliebtheitsskala. Und der server wo man sich regestrieren kann soll die 48Std. aushalten das glaubt Ihr doch selber nicht.

mc-kay 6. September 2011 um 11:02 Uhr

Verlosen finde ich gut, so hat jeder die gleiche Chance ein Touchpad zu erwerben, auch wenn ich Facebook Persönlich eher Suboptimal finde ;)

Thalon 6. September 2011 um 11:03 Uhr

Ich fands interessant, dass ihr es überhaupt auf diese Weise versucht habt und habe heute so auch nicht mitgemacht. Die Kommentare in den Blogs und auf eurer FB-Seite zu lesen hat mir aber die berufliche Nachtschicht etwas unterhaltsamer gemacht :-)

Bei der Auslosung werde ich auch mitmachen.

Lg,
Thalon

Nem 6. September 2011 um 11:05 Uhr

Die ganze Aktion entwickelt sich zu einem Shitstorm

flode 6. September 2011 um 11:07 Uhr

Findes es sehr traurig, wenn die selbsternannten IT-Experten nicht in der Lage sind mit so einem Ansturm zu rechnen und diesen dann auch zu bewältigen.

Andreas 6. September 2011 um 11:10 Uhr

sehr schöne Aktion. Marketingtechnisch perfekt abgelaufen. Ob das nun genauso geplant war, dass man Plan B sowieso macht lassen wir dahin gestellt.
Gestern Vormittag waren es noch 30.000 liker und nun >100.000 . ==> nur von den anzahlen der likern her, ein Erfolg. Sind diese Schnäppchen-follower aber auch genau die Leute die man ansprechen möchte? Werden die in Zukunft auch zum Normalpreis notebooks bei euch kaufen?

Mich würde es mal interessieren wie viele Fake accounts erstellt wurden, nur um mehr pads auf einmal zu bestellen.
Wie viele disliken nach so einer aktion die Seite wieder?

Würde mich freuen, wenn man euch da mal über die Schulter schauen dürfte.

Nowo 6. September 2011 um 11:10 Uhr

Hallo Carsten jetzt muss ich hier auch mal meinen Senf zu geben. Ich finde die Promo für euch aus dieser Aktion ist unbezahlbar.
Weiterhin ist die Idee mit der Verlosung SUPER. Fairer kann man es nicht machen. So habe ich als nicht Facebook (ianer) auch die Möglichkeit, evtl. ein Touchpad zu erwerben. Macht weiter so und übrigens der Tech-Freak-Podcast letztens war echt cool.

Olli 6. September 2011 um 11:10 Uhr

Ich find das ne coole Aktion von nbb. Hey mann, guter Marketing Chef. Und nervige, negative Leute gibt es immer wieder. Hey das ist ein begrenztes Angebot. That’s life. Und nbb ist nciht verpflichtet (auch nciht moralisch) alle mit einem billigen Touchpad auszustatten. Die dürfen die Konditionen festlegen.

@nbb: Danke für das Update und die Umstellung der aktion.

@Cashy: Danke. Danke für den Hinweis. Danke für den Blog. Ich finde es super wie du privates und berufliches trennst. Und dass es berfuliches gibt, dass du auch privat erwähnst ist normal, v.a. da du es auch erwähnt hättest wenn du nicht bei nbb arbeiten würdest, eben weil solche Angebote immer den privaten Bereich tangieren.
DANKE. (Denke dass habe ich schon viel zu lange nicht mehr gesagt)

Daniel 6. September 2011 um 11:11 Uhr

Die Anzahl Facebook-Fans an einem Tag verdreifacht, 70.000 neue → Was für ein Potential das von HP so ungeliebte Teil hat ist sagenhaft. Sagenhaft ist auch der Shitstorm, der auf Facebook aufgebrochen ist. Da wird aber wieder mal deutlich vor Augen geführt, wie beschränkt viele Menschen sind. Andernseits lese ich kaum solche Kommentare bei Twitter. Naja.

Marcus 6. September 2011 um 11:12 Uhr

wahnsinn wie aus “wartenden” “arschlöcher” werden… ich finde plan b super und hey caschy… sind genug die hinter dir stehen.

Losty 6. September 2011 um 11:17 Uhr

Bekommt ihr alle was für die Schleim Posts?

Kann hier niemand zugeben, dass die Aktion IN DIESER FORM kompletter Schwachsinn war?

Und das ist sicher kein kluger Marketing Schachzug wie manche hier meinen.. wenn man hier einen auf “oh mit diesem Ansturm haben wir nicht gerechnet” macht.. damit macht man sich selbst doch nur noch lächerlicher.

HP wurde komplett zerstört.. aber bei NBB soll alles halten.. na klar…

Dann soll man direkt ne Verlosung machen ohne solchen Faxen vorher

Sebastian 6. September 2011 um 11:17 Uhr

@Losty
>>>Ist doch Schwachsinn.. bei ner Verlosung tragen sich jetzt >>>100.000 Menschen mit jeweils 10 Mails pro Person ein..

Ok das ist der Nachteil der Verlosung. Aber wie soll man das lösen ? Den Preis wieder anheben, so dass per ebay kein Gewinn erzielt werden kann – dann würden sicher gut 50% abspringen. Aber dann sind auch wieder die, die das Touchpad wirklich selber nutzen wollen die gear…ten.
Oder andere Möglichkeit: Das Touchpad kann nur kaufen wer vor der Aktion schon Kunde bei Notebooksbilliger war ?
Egal wie man´s dreht und wendet, die Optimallösung dafür gibt´s wohl nicht. So lange die ganzen, ich nenn sie mal “Geiz-ist-Geil” Seiten über solche Verkaufsaktionen berichten wird das auch so bleiben. Ich glaube manche Leute hocken da wirklich fast 24/7 vor dem Bildschirm und verdienen sich auf die Weise ihr Geld.

Jaycee aus dem Atomlabor Wuppertal 6. September 2011 um 11:18 Uhr

Wie schon geschrieben, ich finde die Aktion gelungen.
Also nicht nur die Aktion auch die PR und ich empfinde es als positiv wenn man die Menge der potentiellen Käufer nicht einschätzen konnte, eine Idee aus der Reihe der Gruppe aufzugreifen und den “Plan B” als Ticketverlosung zu gestalten.

So wichtig ist so ein Tablet ja nicht, aber schon ist es wenn man eins zum basteln bekommen würde ;)

Alles richtig gemacht und ich hatte eine gute Unterhaltung !

Olli 6. September 2011 um 11:19 Uhr

Lächerlich: “der Ansturm hat uns überrascht…”.
Nach dem HP-Firesale war das doch sowas von absehbar.

Ihr solltet als Entschädigung die Teile verlosen und verschenken und nicht die “Gewinner” es kaufen lassen müssen.

So müsst ihr mit jede Menge dislikes und Anti-NBB-FB-Gruppen leben, aber HP, bzw. WebOS hat deren Desaster ja auch viel Bekanntheit verschafft.
Thumbs down für diese Aktion deines Arbeitgebers, Caschy.

Crono 6. September 2011 um 11:19 Uhr

Schade, hatte mich schon so drauf gefreut. Aber irgendwie war das klar, nachdem Gestern die Server schon down waren konnte das Heute ja nix mehr werden. Ist zwar mist von NBB, aber den derben Shitstorm auf FB (hab mir extra heute nen Account geborgt …) war mehr als übertrieben. Naja, vielleicht gewinn ich ja bei der Verlosung, aber ich glaubs eigentlich ned, bei meinem Glück was ich bei solchen Aktionen habe ^^

Cu Crono

Felix 6. September 2011 um 11:19 Uhr

Bei solchen geringen Mengen und solchem Anstrum, ist es das richtige. Nun hat jeder eine Chance auf das Touchpad ! :-)

Losty 6. September 2011 um 11:22 Uhr

@Sebastian

Am besten macht man sowas komplett ohne irgendeine Ankündigung.. einfach an einem Tag – von mir aus bei Facebook – posten hier los 1300 Leute zack..

Und feddig ist die Sache.. wenn aber ein NBB meint sowas groß anzukündigen.. und dann nachher sagt “jo sorry wir wussten nicht das so ein ansturm kommt”.. naja hallo?

Wie oben erwähnt.. HP wurde komplett zerbombt!! Und ein NBB merkt dann vorallem erst in “letzter Sekunde”, dass sie mal auf nen Amazon Server umsteigen sollten.. vorher läuft das über irgendnen kleinen Shop der innerhalb von 2 Minuten komplett weg war.

Sowas bereitet man vorher vor.. oder macht es wie gesagt spontan ohne Ankündigung.

So ist es ein Armutszeugnis.. egal wie oft hier alle schleimen zu müssen

FunkFish 6. September 2011 um 11:23 Uhr

was ist denn los mit dieser lächerlichen geiz ist geil kommune? die kommentare sind teilweise dermaßen erbärmlich, da fragt man sich ob diese leute nicht besser besachwaltet gehören.

@Carsten @nbb lasst euch von den trollen da nicht unterkriegen

Heiko 6. September 2011 um 11:23 Uhr

Ich habe das Spektakel auf Facebook teilweise verfolgt, sehr amüsant (zumindest für mich als Aussenstehenden). Ich finde die Variante mit der Verlosung absolut fair. Viel fairer als wenn die eigene Internetanbindung und die Geschwindigkeit beim eintippen der Adresse zählen. Wie bereits richtig gemerkt, Plan B hätte Plan A sein müssen. Aber wer kann schon genau abschätzen wie das Angebot angenommen wird, insofern “so what”.

Arne 6. September 2011 um 11:24 Uhr

Oh je, GIER FRISST HIRN, wie man bei den Facebook -Kommentaren schön sehen kann. Da waren wohl bei vielen schon die €-Zeichen in den Augen. Anstatt sich mit Überlasteten Servern herumzuplagen (was letztlich auch nur ein Gewinnspiel ist), ist diese Lösung doch sinnvoll. Hätte man sicher gleich machen sollen, aber besser spät als nie.

Message 6. September 2011 um 11:24 Uhr

Ich werde dich nicht beschimpfen, aber gerade dir hätte im Vorfeld klar sein msüsen welche Serverlast da auf euch zukommt. Du hattest ja auch geschrieben, dass ihr intensiv darüber nachgedacht habt wie ihr die Tablets an den Mann/die Frau bringt. Ihr habt euch dann für Facebook entschieden, obwohl dies aus Datenschutzgründen schon nicht optimal war. Nun aus einem Verkauf eine Verlosung mit der Begründung der Serverlast zu machen ist da einfach unpassend. Rein rechtlich sicherlich möglich, moralisch aber nicht unbedenklich und ein PR-Gau. Da habt ihr euch selbst ins Knie geschossen, aber das werdet ihr sicherlich auch noch selbst merken.
Habe mich extra für diesen Verkauf bei Facebook angemeldet. Bei dem Gewinnspiel werde ich nun nicht mitmachen. So sammelt ihr die Daten von mehreren zehntausend Leuten von denen die meisten dann leer ausgehen.

Haf 6. September 2011 um 11:25 Uhr

Was man da so auf Facebook gelesen hat an Kommentaren, das war echt erbärmlich. Vor allem war das nicht einfach junges vorlautes Gemüse, was aufs übelste beleidigt hatte, da waren Leute dabei, die zumindest laut Profilbild eher mittleren und teils auch gehobenen Alters waren – Leute, bei denen man etwas mehr Niveau erwartet hätte. Armes Deutschland.
Ich frage mich ernsthaft, ob denen eigentlich bewusst ist, dass sie in einem offen zugänglichen Bereich solche Häufchen ablassen, also dort, wo es jeder lesen kann, Freunde, Familienangehörige, Kollegen, Vorgesetzte, potentielle Kunden/Arbeitgeber/Geschäftspartner…

P. 6. September 2011 um 11:26 Uhr

Caschy hat bestimmt noch seinen Shitstorm-Anzug von gestern angelassen!

MaxFragg 6. September 2011 um 11:26 Uhr

All die, die das für voraussehbar halten, sollten aber auch bedenken, dass der Shop der zusammengebrochen ist, nicht von NBB selbst stammte und sie selbst dessen stabilität wohl auch nicht testen konnten

Anti NBB 6. September 2011 um 11:27 Uhr

… Und in den AGB’s der “Verlosung” steht sicher dass Persönliche Daten an Werbepartner weitergegeben werden dürfen. Also mit einem seriösen Onlinehändler hat dein Arbeitgeber nicht viel zu tun. Wollten einfach nur auf diesen Touchpad-Hype aufspringen. Einfach nur besch****

Lennox 6. September 2011 um 11:28 Uhr

Zitat aus Fanseite:

“Can Ow’Sam Am besten sind die Personen, die Notebooksbilliger.de unterstützen! Eine Verlosung mit über 100 000 Menschen, bei der man etwas zahlen muss? (schätze wird sicher noch minimum auf ne halbe Million ansteigen, wenn das erstmal wieder sämtlich Newssiten aufgegriffen haben)… 1) Notebooksbilliger.de hat keine genaue Angabe darüber gemacht, wann denn nun der Verkauf starten solle, warum? Mit so einem Verhalten hat man das F5 Geklicke provoziert! Nur um Personen herzulocken und Likes zu ergattern? 2) Man hat genau gewusst, dass die Server dem Andrang nie standhalten können, schon gestern war der Shop teilweise nicht zu erreichen und das bei nur 50 000 “Likes” 3) Selbst noch ne Stunde bevor Plan B in Kraft getreten ist, hat man uns im dunkeln gelassen und das einzige was zu lesen war auf “dieser” Seite, war “Kaffe trinken, geht bald los”! The Hell?!? 4) die Leute sind mit diesem Angebot gelockt worden und man wusste, dass viele relativ früh aufstehen, sich Zeit nehmen würden, ihren alltag für paar Stunden in den Jordan schicken würden und das alles wegn eines Touchpads. THX! Vergeudetete Stunde meines Lebens. ……………………………. aber hey nun kann ich ja an einer Verlosung teilnehmen, die auf 2 Tage ausgedehnt wurde, sodass mein frühes Aufstehen und die verschwendete Zeit, die ebenfalls durch diese Seite gewollt war, sich ganz in der Sinnlosigkeit verliert. Wenigstens darf ich ja noch nach einem Sieg unter 100 000 dann noch für das gewonnene Produkt zahlen.”

Olaf 6. September 2011 um 11:33 Uhr

Traurig die ganze Aktion. Als IT-Anbieter sollte man es besser können und ehrlich? Das ist unlauterer Wettbewerb. Erst etwas bewerben, was dann heute schlußendlich nicht verkauft wird. Ich muß daher jeden mal die Empfehlung geben, sich bei der Wettbewerbszentrale über das Verhalten von NBB zu beschweren. Das geht so mal gar nicht, da hier einfach Regeln eingehalten werden müssen. Dann hätte NBB es einfach krachen lassen sollen, aber so geht das nun auch nicht. Wettbewerb muß fair bleiben, die Verlosungsaktion ist alles andere als fair. Denn jetzt werden zehntausende mitmachen.

MaxFragg 6. September 2011 um 11:35 Uhr

@Olaf: Habs an anderer Stelle schon gesagt, was wäre denn an einem verkauf auf zusammenbrechenden Servern besser?

Andreas 6. September 2011 um 11:35 Uhr

Was ist eigentlich so toll an diesen Touchpads, auch im Vergleich zum iPad oder Galaxy?

Volker 6. September 2011 um 11:35 Uhr

Kinners, nun kriegt euch mal ein! Es gibt 1300 Stück von einem Gerät das vor einer Woche noch keine Sau haben wollte! Mit einem Betriebssystem das zwar Lob für seine Ansätze aber auch Kritik für die Umsetzung bekommen hat. Ein Gerät, dass der Hersteller selbst aufgegeben hat.

Es wird immer so gern über die “Apple Fanboys” gelästert die vorm Apple Store campen um ja die ersten zu sein, wer sind jetzt die Fanboys?

Nippelnuckler 6. September 2011 um 11:37 Uhr

Meine Vermutung war berechtigt: Nurnoch geiz ist geil in deutschen köpfen. schlimm was aus deutschland wurde. der blog hier wird immer schlechter aber das liegt nicht an caschy, sondern an den besuchern.

Fraggle 6. September 2011 um 11:38 Uhr

Respekt daß sie zur Einsicht gekommen sind. Was gar nicht geht, sind Beleidigungen etc. Jeder Shop kann entscheiden wie sie verkaufen wollen, allerdings ist konstruktive Kritik auch nicht gleich beleidigen. Man darf auch eine negative Meinung haben zur Facebookidee, sollte aber deswegen nicht beleidigen.
Wie auch immer, es ist schön, daß es nun ohne Spybook geht. So werde ich wohl auch mitmachen.
Übrigens, bezüglich der Uhrzeit zuerst: Wer arbeiten kann, hat i.d.R. auch das Geld etwas mehr auszugeben. Deswegen fand ich es für die ärmeren, die nicht wie ich sich glücklich schätzen können Arbeit zu haben, auch nicht verkehrt, daß es mittags angesetzt war.

Olaf 6. September 2011 um 11:38 Uhr

@MaxFragg: Das die Technik dann entscheidet. Aber der Verkauf wurde jetzt offizell abgesagt und somit wird gegen das Wettbewerbsrecht in Deutschland verstoßen. Fertig. Wenn man so eine Aktion schon macht, die entsprechende mediale Aufmerksamkeit bekommt, muß man auch in der Lage sein, dass das Geworbene abgewickelt wird, oder nicht?

maCyo 6. September 2011 um 11:40 Uhr

GIER FRISST HIRN :D sehr geil Arne

Oh man müssen manche F5 drücker verbittert sein.. Tut der Finger weh?
Ich hau mich weg… :D
Jetzt kommen die Verschwörungstheoretiker.. war alles geplant! ^^
zu geil..

Anti NBB 6. September 2011 um 11:40 Uhr

@Lennox

dem kann ich nur zustimmen. Ganz meine Meinung.

Andreas 6. September 2011 um 11:45 Uhr

http://t3n.de/news/groupon-analyse-zeichen-stehen-fiasko-313670/1/

hab den Beitrag mal raus gekramt. Denke den kann man genau auch auf diese schnäppchenmentalität, die von mydealz und anderen Seiten gepushed wird, transformieren.

Kunde ist nicht gleich Kunde. Was für ein Potential hat ein Kunde der von mydealz weiter geleitet wird.

Sebastian 6. September 2011 um 11:47 Uhr

Moin,

hab auch ne Stunde vor der F5 Taste gehangen und mich geärgert als nix mehr ging. Dennoch die krassen Reaktionen von vielen Nutzern gingen gar nicht! Wenns nicht so schlecht für Euer (also deinem Arbeitgeber) Image wäre würde ich Euch raten ein paar davon wegen Beleidigung anzuzeigen. Teilweise hab ich Kommentare wie “J..Sau” uä. gelesen und das haben die auch noch mit Klarnamen gepostet, diese Gehirnakrobaten.
Das Ihr wirklich nicht damit gerechnet hattet (Euch wird ja teilweise berechnung Unterstellt) nehm ich Euch ab, vor allem auch da Ihr die Aktion für 48 Stunden angesetzt hattet wenn ich mich richtig erinnere, lol.

ICh mache mir vor allem Sorgen was bei einer Verlosung mit meinen Daten passiert, da solltet Ihr Euch mal Gedanken machen wie Ihr das uns Teilnehmern kommunizieren wollt.

Malehrlich 6. September 2011 um 11:53 Uhr

Jo, schimpfen und beleidigen geht gar nich. Kritik sollte sachlich sein.

Aber an Professionalität scheint es leider auch NBB zu mangeln. Warum? Weil absolut vorsehbar war, welchen Ansturm ein solches Angebot auslösen wird. Wenn sogar die HP-Server des HP-Webshops in die Knie gingen. Eine Abschätzung der Last war eben aufgrund von Erfahrungswerten absolut möglich.

Wieso hat man sich hierauf nicht besser vorbereitet? Wieso entschuldigt man sich nicht bei all denjenigen, die stundenlang auf eine Transaktionsmöglichkeit gewartet haben?

@Sebastian: Wenn ein Unternehmen nach den Erfahrungswerten mit dem Touch Pad (innerhalb von Minuten überall alles ausverkauft) bei einer solchen Verkaufsaktion nicht damit rechnet, dass es zu einem solchen Ansturm kommt, dann stimmt doch was gewaltig nicht. Das sind doch sonst Profis in Social-Media-Belangen!

Olli 6. September 2011 um 11:58 Uhr

@Olaf: wo wird denn gegen Wettbewerbsrecht verstossen?

Welchen Stuss die Leute in ihrer Gier hier abgeben ist unbegreiflich. Welche Einstellungen hier vorhanden sind ist einfach nur traurig.
NIEMAND hat ein Anrecht auf so ein Pad. wie schon anderweitig gesagt, vor zwei Wochen wollte das Ding niemand haben.
Und nbb ist völlig eigenständig in seinen Entscheidungen. Und sie sind auch niemand Rechenschaft schuldig. Egal ob sie das nicht gewusst haben, nicht wissen wollte oder bewusst in Kauf genommen haben. Deren Sache, deren Problem. Die wollen die Dinger loswerden. Naja, und wir haben einen freien Markt. An deren Stelle würde ich den Preis neu festschreiben… Hehe.

Aber wie gesagt: ich finde dass nbb richtig handelt so (zumindest ein Stück fairer). So einen Abverkauf kann man nie fair veranstalten. Liegt einfach in der Natur der Sache, wenn eben viele Nachfragen auf ein sehr geringes Angebot kommen.

Aber am besten macht nbb ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren mit Sozialplan daraus. festzulegen wäre dann nur ob die mit oder die ohne Kinder Vorrang haben. Und wie der Nachweis zu führen ist wie gut man sich mit Computern auskennt. aber vielleicht kann man dann mit den letzten 10.000 Bewerbern ja dann ein dreitägiges AssessmentCenter durchführen um deren Eignung in Bezug auf den Umgang mit dem Touchpad im Langzeittest zu überprüfen.

Mein Gott… Wacht mal auf und strengt euer Gehirn an. Echt schlimm teilweise.

aber ich wiederhole mich gerne:
DANKE an nbb und Cashy für die Chance eines dieser Touchpads noch zu bekommen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.