HP OfficeJet-Drucker drucken nach Firmware-Update auch wieder mit Fremdtinte

13. Oktober 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_hp_dj_3720Nutzer von HP OfficeJet-Druckern schauten seit dem 13. September in die Röhre, wenn sie mit nicht Original-HP-Druckerpatronen versuchten zu drucken. Das war durch ein Firmware-Update, das auch noch automatisch eingespielt wurde, nämlich nicht mehr möglich. Alle Patronen ohne den HP-Sicherheitschip verweigerten ihren Dienst. Das sorgte für Unmut unter den Nutzern, denn vorher war das Drucken mit Fremdtinte ja problemlos möglich. HP hat nun ein Update bereitgestellt, dass OfficeJet-Drucker auch wieder mit Fremdtinte kompatibel macht. Auch die Tintenfüllstandanzeige funktioniert wieder, also alles so wie es vorher auch immer war.

hp_tinte

Um die aktualisierten Treiber zu bekommen, müssen Nutzer nur die Modellnummer auf der Support-Seite von HP eingeben und erhalten dann den entsprechenden Download, wie in obigem Screenshot zu sehen. Für Nutzer sind solche unvorhergesehenen Änderungen immer ärgerlich, vor allem, wenn es dann einen Monat dauert, bis wieder alles so funktioniert wie es soll. Ob HP tatsächlich gedacht hat, man könne so Nutzer zum Kauf von Originalpatronen animieren? So richtig nachvollziehbar ist das nicht, HP hatte ja damit rechnen müssen, dass dies zu einem lauten Echo bei betroffenen Nutzern führt.

(via Heise)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.