Hootsuite: kann nun auch mit Google+ umgehen

19. Juli 2012 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Hootsuite ist bekannt? Nutzen viele, die „irgendwas“ mit Twitter, Facebook und Co machen. Die im Browser laufende Anwendung kann sich zu allen gängigen Konten verbinden, Facebook, Twitter & Co eben. Hootsuite nutzen viele zur gemeinsamen Arbeit, denn Tweets oder Supportanfragen kann man an Mitarbeiter delegieren, dies wäre zum Beispiel ein Feature der kostenpflichtigen Variante. Für Benutzer der kostenlosen Ausgabe ist vielleicht nützlich: Tweets und Status bei Facebook zur gleichen Zeit veröffentlichen (oder per Zeitplanung).

In der Vergangenheit war es außerdem möglich, das persönliche Profil und entsprechende Facebook-Seiten zu befüllen, ganz aktuell gibt es eine Neuerung, denn auch Google+ befindet sich nun unter den unterstützten Diensten (eure Seiten, nicht das Profil!). Heißt für euch: einmal einen Status schreiben und diesen automatisiert überall hinschicken. Soll ja jeder mitbekommen 😉 Fokus liegt meiner Meinung nach schon auf Anwendern, die ein wenig mehr machen, als privat mal einen Tweet absetzen oder hier und da mal was bei Facebook machen. Ist wie eingangs erwähnt sehr nützlich für die Pflege von Kontakten und Aufgaben im vielleicht beruflichen Bereich. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25468 Artikel geschrieben.