Homematic IP: Anbieter spricht von Verbesserungen

29. November 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Zum letzten Wochenende wunderten sich viele Nutzer von Homematic IP – in ihren Smart Home lief es nicht so rund wie gewohnt. Schuld waren Performance-Probleme auf den Servern des Anbieters, die sich im Rahmen einer Aktualisierung ergeben hatten. Man versprach den Problemen auf den Grund zu gehen. Dies hat man laut eigener Aussagen geschafft, die Ursache der Performance-Probleme sei gefunden, die Server-Performance sollte sich dementsprechend massiv verbessert haben. Die Kopplungen zur Sprachsteuerung sollte ebenfalls wieder funktionieren.

Man gibt den Kunden aber noch mit auf den Weg: Sollte dies noch nicht der Fall sein, sollte man die Kopplung zu Amazon Alexa und dem Google Assistant einmal erneut herstellen. Die Automatisierung ist vorerst noch deaktiviert. Schaut man in die Kommentare unter dem Beitrag, dann kann es aber noch sein, dass vereinzelt Probleme auftreten. Das Unternehmen will noch einmal gesondert auf die Thematik  eingehen und im hauseigenen Blog informieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.