Hintertüren in Routern von Linksys und Netgear

2. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

Es sind mal wieder Hintertüren in Routern aufgetaucht, welche vom Entwickler Eloi Vanderbeken entdeckt wurden. Betroffen sind dieses Mal Geräte von Linksys und Netgear, die auf TCP-Port 32764 dauerhaft lauschen. Entdeckt hatte er es an Weihnachten, nachdem er versuchen wollte ohne Zugriff auf das Web-Interface seinen Internet-Zugang einzurichten – ohne Passwort wohlgemerkt. In seiner wirklich witzig gemachten Präsentation beschreibt er die einzelnen Schritte sehr detailliert.

PräseDurch die Sicherheitslücke ist es also möglich, Software auf den Router einzuschleusen, beziehungsweise Zugriff zu bekommen, ohne dass man ein Passwort kennen muss. Eloi Vanderbeken stellte seine Erkenntnisse bei Hacker News ein um zu schauen, ob auch andere Router betroffen sind. Bislang bestätigt sind die Modelle Linksys WAG200G, Netgear DM111Pv2, Linksys WAG320N und unter Umständen in weiteren Geräten, die da wären: Netgear DG934, DG834, WPNT834, DG834G WG602, WGR614, DGN2000 und Linksys WAG120N, WAG160N, WRVS4400N.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25420 Artikel geschrieben.