Hewlett-Packard kehrt auf das Smartphone zurück

15. September 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Wenn wir in den letzten Monaten und Jahren über HP berichtet haben, dann kam das Unternehmen dabei meist nicht gut weg. Nach der Übernahme von Palm sind da einige Dinge komplett gelaufen – Freund und Kollege Caschy kann euch da sicher auch Einiges erzählen, HP Touchpad ist das Stichwort. Nach dem Aus für webOS war es nicht nur mit dem TouchPad vorbei, auch webOS-Smartphones waren ab da Geschichte.

Jetzt hat sich Meg Whitman – HP-CEP – gegenüber Fox zu Wort gemeldet und auch zugegeben, dass da Einiges verkehrt gelaufen ist im Unternehmen. In diesem Gespräch hat sie auch klipp und klar erklärt, dass es wieder ein Smartphone von Hewlett-Packard geben wird. Das wird jedoch kein Schnellschuss, sondern wird gründlich vorbereitet – HP möchte sich dabei alle Zeit nehmen, die notwendig ist.

Whitman erklärte, dass in vielen Ländern ein Smartphone der einzige Computer ist, den viele dort in die Finger bekommen könnten und man kann es sich nicht erlauben, dort nicht vertreten zu sein. Ich bin gespannt, für welchen Formfaktor, welches Betriebssystem und welche Produktstrategie man sich entscheiden wird – der nächste Schuss muss jedenfalls sitzen und HP ist gewillt, diesen Schuss gründlich vorzubereiten.

Quelle: Business Insider


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.