HERE mit Unterstützung für Fahrspuren, die verkehrsbedingt die Richtung wechseln

3. Juli 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-07-02 um 20.51.09

Das noch zu Nokia gehörende Unternehmen HERE hat Neuerungen verkündet, die sich auf die Navigationslösung unter iOS, Amazon Fire Phone und Android beziehen. Zukünftig wird man Staßen, die zeitweise für die Gegenspuren freigegeben sind, separat auszeichnen. Man kennt das ja an besonderen Knotenpunkten: Manchmal hat eine Fahrbahn mehrere Spuren in eine Richtung, während der Rush Hour werden dann eine oder mehrere Spuren an die gegenüberliegende Seite abgegeben, um beispielsweise den Feierabendverkehr wacker aus der Stadt zu lassen. Laut Nokia wird das Ganze später einmal in den USA und Europa zur Verfügung stehen, momentan unterstützt man zwölf Fahrbahnen, darunter die I4700 in Hamburg.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25441 Artikel geschrieben.