HERE: Neue Beta schickt euch von überall aus nach Hause

30. Oktober 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

here logoDie die App des Online-Kartendienstes bzw. des Navigationsprogrammes HERE für Android steht ab sofort in einer neuen Beta-Version zur Verfügung. Nachdem zuletzt die Möglichkeit Routen zu teilen Einzug hielt, schickt HERE Nutzer in der neuen Beta nun „Home from Home“. Damit ist nicht etwa eine Navigationsmöglichkeit für Menschen mit doppeltem Wohnsitz gemeint, sondern ein praktischer Shortcut: Nutzer dürfen sich auf dem Homescreen einen Shortcut mit der Funktion „Go Home“ anlegen. Es entsteht eine Ein-Tap-Lösung, um den Weg nach Hause zu finden – von jedem Ort aus.

So führt das Antippen des Shortcuts auf dem Homescreen zu einer neuen Funktion von HERE, die vom aktuellen Standort des Nutzers aus den Weg zu dessen Zuhause berechnet. Dadurch müsst ihr keine Adresse mehr eingeben – weder die eures aktuellen Standortes noch die eurer Wohnung. Nicht einmal die HERE-App muss separat geöffnet werden. Es genügt wirklich eine einzige Berührung des „Go Home“-Shortcuts. Ein Video führt das Procedere vor:

Es gibt allerdings auch noch eine zweite, neue Funktion in der aktuellen HERE Beta. Nun könnt ihr angetippte Orte direkt in den HERE Collections abspeichern. Dadurch wird es einfacher, sich ein eigenes Sammelsurium interessanter Örtlichkeiten anzulegen.

here collections

Um die neue Beta zu HERE zu beziehen, müsst ihr am Beta-Programm über die entsprechende Google-Gruppe teilnehmen – nur dann könnt ihr die neueste Beta-Variante der App via Google Play beziehen. Weitere Informationen dazu erhaltet ihr hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2608 Artikel geschrieben.