Huawei: 2016 starkes Umsatzwachstum, 139 Millionen Smartphones verkauft

6. Januar 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Huawei hat in den vergangenen Jahren viel richtig gemacht und wird dafür mit ordentlichen Geschäftszahlen belohnt. 139 Millionen Smartphones konnte das Unternehmen 2016 verkaufen, 29 Prozent mehr als noch 2015 – in einem Jahr, in dem der Gesamtmarkt laut IDC gerade einmal um 0,6 Prozent gewachsen ist. Der Umsatz in Höhe von 178 Milliarden RMB (rund 25,25 Milliarden Euro) bedeutet eine Steigerung von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erfolgreich zeigte sich dabei das Huawei P9 mit Leica Dual-Kamera. Es ist das erste Huawei-Smartphone, dass sich in den beiden Version P9 und P9 Plus mehr als 10 Millionen Mal verkauft hat.

Das Huawei Mate 9 legte einen vielversprechenden Start hin. Nach der Vorstellung wurde es in den ersten beiden Monaten 50 Prozent häufiger verkauft als der Vorgänger, das Huawei Mate 8. 2017 soll für Huawei nicht weniger spannend werden. Nachdem Huawei erfolgreich als Premium-Marke platziert wurde, möchte Huawei nun die Geschäfte optimieren und die internationale Strategie vorantreiben. Vielleicht reichen diese Bemühungen ja aus, um nächstes Jahr dann auch von einem Gewinn sprechen zu können, der Umsatz alleine sagt nicht allzu viel über den Erfolg aus, auch wenn eine Steigerung natürlich immer positiv zu betrachten ist.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7914 Artikel geschrieben.