Happy Birthday zum 40. Geburtstag, Microsoft!

5. April 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Was damals als Vision anfing, auf jedem Schreibtisch einen PC und einen Monitor zu platzieren, ist heute eins der größten Unternehmen der Welt: Microsoft feiert aktuell seinen 40. Geburtstag. Damals von Bill Gates und Paul Allen aus der Wiege gehoben, hat Microsoft über all die Jahre Standards gesetzt, viel Neues und Innovatives auf den Weg gebracht, sich aber auch mehr als einmal die Finger verbrannt.

Bill-Gates-2

Bill Gates hat in einer Mail an die Mitarbeiter des Unternehmens gestern einmal Stellung bezogen, Lob ausgesprochen und seinen Blick auf die Geschichte von Microsoft gerichtet, aber auch den Weg ins Morgen skizziert:

„Tomorrow is a special day: Microsoft’s 40th anniversary. Early on, Paul Allen and I set the goal of a computer on every desk and in every home. It was a bold idea and a lot of people thought we were out of our minds to imagine it was possible. It is amazing to think about how far computing has come since then, and we can all be proud of the role Microsoft played in that revolution.“ (den vollständigen Brief gibt es u.a. bei The Verge).

Blicke ich heute zurück, muss ich mich fragen: Wie wäre meine IT-Geschichte ohne MS-DOS, Windows 3.1, den Pioniergeist von Windows 95 oder den Ärger über Windows 98 und ME gewesen? Hätte ich mich jemals intensiver mit Linux beschäftigt oder wäre Ende der 90er auf den Apple-Zug aufgesprungen, teils aus Interesse, teils auf der Suche nach Alternativen? Was wäre die Welt gewesen ohne einen stets polarisierenden Steve Ballmer und seine energischen (manche sagen „peinlichen“) Auftritte? Wir wären alle um die eine oder andere Träne (geweint wie gelacht) und die daraus resultierenden Erfahrungen ärmer. Bestimmt!

Heute sehe ich das alles viel lockerer – jedes System hat seine Daseinsberechtigung und der User die Qual der Wahl – auch Microsoft ist Licht und Schatten so wie jede andere große Firma auf dieser Welt, aber die Weichen für eine Zukunft mit interessanten Optionen wie Windows 10, Cortana oder Services wie Office 365 und insbesondere Azure, die wieder richtungsweisend sein werden bzw. es bereits sind, sind gestellt.

In diesem Sinne – und um einen der berühmtesten Werbesprüche Microsofts in das 21. Jahrhundert zu portieren – freue ich mich auf eine Zukunft, in der Microsoft nicht nur der böse Platzhirsch von einst, sondern der Innovator ist, der auch jenseits von Windows mit seiner Software die User erreicht und stelle die gute, alte Frage: Where do you want to go today?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.