Hangouts 10.0 für Android und iOS bringt kleine Neuerungen

2. Juni 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_hangoutsHangouts ist in einer neuen Version für Android und iOS verfügbar. Der Messenger liegt für Android und iOS nun in Version 10.0 vor, die Updates auf den beiden Plattformen fallen allerdings unterschiedlich aus, in beiden Fällen sind es nur kleine Neuerungen. Oder eine Neuerung, wie bei der Android-Version. Diese unterstützt nun Direct Share, Ihr könnt also Inhalte aus anderen Apps direkt an häufig genutzte Hangouts-Kontakte senden. Sehr bequem und man spart sich dadurch lästiges herumkopieren von Links, Bildern oder Videos. Weitere Neuerungen sucht man in der Android-Version vergebens.

Ähnlich mager sieht das Update der iOS-Version aus. Mit ihr kann man nun Anruflinks teilen, um andere zu einem Gespräch einzuladen. Außerdem kann die App über Universallinks angesprochen werden, um direkt in die App zu springen. Ihr seht, ebenfalls keine bahnbrechenden Neuerungen, für Version 10.0 hätte Google ruhig ein bisschen tiefer in die Feature-Kiste greifen können.

Wer das Android-Update noch nicht von Google bekommt, kann sich die aktuelle APK auch bei APKMirror holen, die aktualisierte iOS-Variante gibt es logischerweise im App Store.

Hangouts
Hangouts
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
Hangouts
Hangouts
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot
  • Hangouts Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8646 Artikel geschrieben.