„Gwent: The Witcher Card Game“ geht ab dem 24. Mai in die offene Beta

21. Mai 2017 Kategorie: Games, geschrieben von: Gastautor

Über Gwent gab es hier im Blog ja schon einige Artikel – von der ersten Ankündigung auf der E3 2016 über die ersten Eindrücke aus der geschlossenen Beta bis hin zur Technical Preview auf der PS4. Für die Xbox One und den PC findet die geschlossene Beta nun am 22. Mai ihr Ende. Doch schon zwei Tage später, am 24. Mai 2017, wird die offene Beta für alle beginnen. Dabei halten im Gameplay zahlreiche Neuerungen Einzug.

Für alle heißt im Falle der offenen Beta übrigens, dass dieses Mal auch die PS4 einbezogen ist. Als Neuerung nennt CD Projekt dabei unter anderem, dass es nicht nur 20 brandneue Karten geben wird, sondern jede Karte auch als animierte Premiumversion zu haben sein wird. Jene lassen sich mit einer völlig neuen Ressource, dem Meteoritenstaub, herstellen.

Außerdem erhalten alle Anführer neue Fähigkeiten und die Starterdecks werden aufgepeppt. Sie werden nun direkt vier Goldkarten und sechs Silberkarten enthalten. Ein neuer Modus für Herausforderungen soll zum einen nun als Tutorial in die Spielmechaniken einweisen, zum anderen lassen sich darüber auch Boni freischalten – etwa neue Anführerkarten.

Die Nördlichen Königreiche erhalten zudem eine neue Fraktionsfähigkeit namens Rüstung. Sie kann Einheiten gegen Schaden abschirmen. Generell haben die Entwickler laut eigenen Aussagen an dieser Fraktion am meisten getüftelt. Das gilt allerdings wohl auch für die Wetterwechsel, die nun völlig anders wirken: Es werden nicht mehr direkt alle Werte von betroffenen Einheiten auf 1 reduziert, sondern es entsteht nun Schaden auf Zeit. Dadurch verlieren die Einheiten nicht sofort ihre gesamte Stärke, können aber dafür komplett sterben.

Wer bisher an der geschlossenen Beta teilgenommen hat, erhält zum Start der offenen Beta ein paar Belohnungen – etwa zwei Kartenfässer für je fünf erreichte Stufen und zwei für jeden erspielten Rang. Wer zuvor für Echtgeld Fässer erwarb, erhält die gleiche, bisher gekaufte Anzahl nun auch für die offene Beta. Außerdem erhalten alle Teilnehmer der geschlossenen Beta für die offene Beta einen Avatar im Stil von Geralt aus dem ersten „The Witcher“, den Titel „Pionier“ plus für die Kartensammlung eine animierte Premium-Version der goldenen Geralt-Karte.

Habt ihr die geschlossene Beta zu „Gwent: The Witcher Card Game“ gezockt? Oder steigt ihr bei der offenen Beta komplett neu ein? Ich freue mich schon auf die Teilnahme, würde aber nun gerne auch endlich mal den versprochenen Singleplayer-Storymodus zu Gesicht bekommen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1455 Artikel geschrieben.