Guten Rutsch!

31. Dezember 2013 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Dies ist er also – der letzte Beitrag, der im Jahre 2013 geschrieben wird. Glaubt man den Statistiken, dann ist dieses Blog im abgelaufenen Jahr 31 Millionen Mal aufgerufen worden. Dafür danke ich jedem einzelnen Leser und natürlich auch jedem, der sich in den Kommentaren zu Wort gemeldet oder uns über die „Tipp senden-Funktion“ eine Mail geschickt hat. So ein Jahreswechsel hat für mich persönlich früher immer etwas Endliches bedeutet, was eigentlich Blödsinn ist.

Morgen ist ein Tag wie jeder andere, mit einem anderen Datum, mit 24 Stunden, die ich nutzen kann. Ein weiterer Tag, der sich mehr oder weniger schwierig in diesem Ding, was sich Leben nennt, zeigt. Vorsätze für das neue Jahr? Termine für Vorsätze habe ich aufgegeben. Einem Vorsatz ist der Zeitpunkt der Ausführung sicherlich egal. Wenn ich irgendwann mal sage, dass ich ein bestimmtes Ziel erreicht habe, dann ist nur dieser Termin für mich wichtig – nicht der, an dem ich einen Weg einschlug. Vorsätze zum neuen Jahr hatten für mich den Nachteil, dass ich beim Scheitern des Vorsatzes meistens komplett aufgab.

Warum auch neu anfangen? Gibt ja kein „magisches Datum“ mehr. Dabei ist es nicht wichtig, ob und wann man hinfällt. Wichtig ist, dass man danach auch wieder aufsteht und neuen Anlauf nimmt – unabhängig vom Datum. Für mich wird das neue Jahr sicherlich spannend. Ich werde zum ersten Mal Vater und um dieses Thema kreisen natürlich meine Gedanken. Läuft alles richtig? Was muss ich tun? Wie fühlt sich das an? Alles Fragen, die ich mir stelle und auf die ich derzeit keine Antwort kenne. Ich mache es einfach, wie so oft in meinem Leben: ich mache alles und lasse erst einmal alles auf mich zukommen. Learning by doing. Klappt für mich am besten.

Ansonsten wird sich auch 2014 hoffentlich nicht anders anfühlen oder zeigen, wie das Jahr 2013. Täglich über spannende Neuheiten aus der Welt der Technik berichten und weiterhin meinem Hobby, meinem Beruf – meiner Berufung – nachgehen und dabei nicht meine Freunde und die Familie aus den Augen verlieren. Ich hoffe, dass auch ihr alle im Jahr 2014 das machen könnt, was euch Freude bereitet, dass euch das Leben nicht zu viele Knüppel zwischen die Beine wirft. Damit ist eigentlich auch alles gesagt – feiert schön rein, esst lecker, trinkt was und wenn ihr Bock darauf habt, jagt Böller in die Luft. Macht das, worauf ihr Bock habt – auch 2014. Einen guten Start in das neue Jahr 2014 wünsche ich euch im Namen des Blogteams von ganzem Herzen!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.