Gute Nachrichten: Documents kommt auf das iPhone

3. April 2013 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Gute Nachrichten für iOS-Nutzer. Ich feiere hier im Blog ja immer die kostenlose App Documents von Readdle, weil sie ein unfassbar gutes Werkzeug in Verbindung mit dem iPad ist. So lassen sich alle möglichen Cloudanbieter wie Google DriveDropbox, Sugar Sync, SkyDrive, Box und auch eigene Server auf dem iPad einbinden und die Cloud-Ordner mit dem iPad synchronisieren.

Documents-iPhone

Damit nicht genug, Documents hat auch Betrachter für Office- und PDF-Dokumente, ebenfalls können Text-Dokumente editiert werden. Gerade die Synchronisation mit Cloud-Diensten ist ideal, wenn man mal vielleicht da ist, wo kein Netz vorhanden ist, ebenfalls ist es so einfach möglich, Dokumente zu verwalten. Bislang war die Nutzung nur per iPad möglich, dies soll sich aber bald ändern, da Documents auch auf dem iPhone Einzug halten wird, die Beta wird gerade getestet.

Documents-2

Sobald die finale Version erscheint, werde ich euch selbstverständlich informieren. Soviel vorab: Documents auf dem iPhone macht richtig Laune – für mich eine absolute Killer-App.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15407 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

Tommy 3. April 2013 um 16:26 Uhr

Gute Nachricht :-) Aktuell ist Files Pro (http://www.olivetoast.com/files) die App meiner Wahl wenn es darum geht, komplette Dropbox-Ordner offline zu haben.
Bin gespannt was Documents kann.

achisto 3. April 2013 um 16:28 Uhr

Ich nutze momentan Goodreader, die App ist zwar mächtig und umfangreich wie sonst was, aus optischer Sicht und vor allem was den Bedienkomfort angeht aber nicht so optimal, von daher bin ich einmal auf Documents gespannt!

Stephan 3. April 2013 um 17:26 Uhr

Ich nutze derzeit schon eine App namens ReaddleDocs auf iOS?

caschy 3. April 2013 um 17:28 Uhr

Das ist was anderes ;)

Stefan F. 4. April 2013 um 02:04 Uhr

ReaddleDocs ist Documents vor der grafischen Überarbeitung, der Umbenennung, und dem Entscheid, die Applikation kostenlos anzubieten. Auf dem iPad wurde ReaddleDocs ab 3.2 auch direkt nach Documents 4.0 aktualisiert, wird bei der iPhone Variante sicher auch so sein…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.