Grooveshark ist zurück

6. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Paukenschlag! Nach nicht einmal einer Woche offline, ist der umstrittene Musikanbieter Grooveshark wieder zurück. Zur Erinnerung: Grooveshark bot kostenlos Musik an, für die keine Lizenzen vorlagen, bekam dadurch logischerweise Ärger mit der Musikindustrie. Teil der Vereinbarung mit den Publishern war, dass Grooveshark offline geht. Das hat man auch eingehalten, aber nun scheinen Ex-Mitarbeiter Grooveshark einfach wiederbelebt zu haben.

Grooveshark

BGR berichtet, eine Mail von einem ehemaligen Mitarbeiter erhalten zu haben, der sämtliche Inhalte von Grooveshark sicherte und diese nun neu aufsetzt. Grooveshark ist unter grooveshark.io erreichbar und kann auch genutzt werden. Der Service ist zwar noch nicht ganz wiederhergestellt, das soll aber noch kommen, inklusive Unterstützung für Playlists und Favoriten, was aktuell noch fehlt.

Wer Bestandteil des neuen Teams ist und ob das ursprüngliche Grooveshark-Team die Sache abgesegnet hat, ist unklar. Man ist sich aber bewusst, dass man sich auf dünnem Eis bewegt. Auf die Frage, wie man den Dienst halten will, gab es folgende Antwort:

We have all the servers/domains infrastructure in place, it’s going to be a roller coaster and we’re ready for it.

Na dann, viel Spaß beim Musik hören!



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7731 Artikel geschrieben.