Grooveshark aus Deutschland nicht erreichbar

18. Januar 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Und es tönt mir eine Textzeile aus American Pie von Don McLean im Ohr…The day the music died. Nein, es ist kein Buddy Holly mit dem Flugzeug abgestürzt (das war jetzt mein Bildungsauftrag), sondern Grooveshark ist weg. Zumindest für uns Deutsche. Ende, Aus. Micky Maus. Das Interessante: die Mail-Adresse auf der Seite verweist an Goldman Sachs und die angegebene postalische Adresse an die GEMA.

Außerdem findet man eine Empfehlung – man solle doch bitte simfy nutzen. Tja – was kann ich dazu sagen? Fuck! Mal sehen, wann die mobile Seite von Grooveshark nicht mehr funktioniert, über die ich letztens bloggte. Sie ist, ohne Proxy und Co, noch ein Weg, um Grooveshark in Deutschland zu nutzen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22929 Artikel geschrieben.