GoPro Hero4 Session vorgestellt: kleinste und leichteste GoPro

6. Juli 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2015-07-06 um 18.04.25

Neues vom Actioncam-Spezialisten GoPro. Die haben die GoPro Hero4 Session vorgestellt, die bis dato kleinste und leichteste Kamera des Unternehmens (50% kleiner und 40% leichter als die Hero4). Die GoPro Hero4 Session hat ein wasserfestes Design ab Werk (bis zu 10 Meter), sodass kein separates Gehäuse vonnöten ist. Wer 4K-Recording erwartet hat, der wird enttäuscht, die neue GoPro bietet maximal 1080p Auflösung bei 60 Frames beziehungsweise 1440p bei 30 Frames. Zudem gibt es Unterstützung für acht Megapixel große Fotos in den Modi Single, Burst und Time Lapse. Weiterhin weist die GoPro Hero4 Session einige derselben Funktionen auf, die auch in der Hero4 Black und Silver zu finden sind, so wie SuperView, Protune und Auto Low Light Videoeinstellungen. Erweiterte Optionen kann man mit der GoPro App oder Smart Remote auswählen. Ferner an Bord: WLAN, ein duales Mikrofonsystem und Bluetooth. Kostenpunkt für den Kameraspaß für Menschen, die mehr Bewegungsradius als ich oder eine Lavalampe haben? 429,99 Euro, bestellbar ab dem 12. Juli.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.