Googles Motorola Mobility gegen Apple

18. August 2012 Kategorie: Android, Apple, Google, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Google hatte sich seinerzeit ja die Firma Motorola Mobility geschnappt, wohl wissend, dass diese über ein beträchtliches Patent-Portfolio besitzt. Mit eben jenen wollte man sich und seine Partner schützen. Nun geht man aber auch mal zum Angriff über und stellt einfach mal Apple in Amerika an den Pranger. Um Patentverletzungen seitens Apple geht es, darunter auch Apples Spracherkennung Siri. Sie und noch andere Funktionen in Apples Geräten sollen demnach Motorolas Patente verletzen, was nun in den USA für den neuen Streit sorgt. Beschwerden über insgesamt sieben verletzte Patente wurden schon bei der U.S. International Trade Commission eingereicht.

Neben Siri sind zum Beispiel die Mail-Benachrichtigung, Location Reminder, und bestimmte Video- und Audiofunktionen betroffen. Sollte man damit durchkommen, dann könnte dies einen US-Importstopp von Apples Produkten wie iPad und iPhone bedeuten, die ja bekanntlich in Asien hergestellt werden. Laut Motorola möchte man diese Patentangelegenheit schnell regeln, doch Apple soll sich bis jetzt unwillig zeigen. Die beiden Kontrahenten liegen übrigens schon seit 2010 im Clinch, schon damals scheiterten Gespräche. Apple solle argumentiert haben, dass Motorola Mobility und Hersteller anderer Android-Smartphones ebenfalls Schlüsselpatente von Apple verletze. Tja – nimmt alles kein Ende. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25469 Artikel geschrieben.