Googles Area 120 bringt einen Messenger auf den Markt

15. März 2017 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

Area 120. Wer davon nie hörte, dem sei kurz gesagt: Der Spaß gehört zu Google. Eine Startup-Brutstätte. Hier will man jungen Gründern die Chance geben, sich mit ihren Ideen zu verwirklichen. Sicher auch aus Eigennutz, denn Google kann bestimmt über den Startup-Inkubator frische Mitarbeiter und / oder Beteiligungen an vielleicht wichtigen Unternehmen bekommen. Der neuste Clou aus dem Hause Area 120? Hat man Google im Hinterkopf, dann wird man sicher nur den Kopf schütteln: Es ist ein Messenger. Davon hat Google ja kaum welche. Die App hört auf den Namen Supersonic Fun Voice Messenger.

Dennoch könnte die Technik dahinter interessant sein. Gesprochene Nachrichten werden direkt in Text transkribiert, sodass man lesen kann, sofern man eine Nachricht nicht abhören kann. Die Nachrichten verschwinden, sobald sie beim Empfänger abgehört wurden, der Supersonic Fun Voice Messenger unterstützt Einladen per Links, Einzel- und Gruppengespräche.

Wie eben erwähnt: Der Fokus hier wird sicherlich nicht auf einer weiteren App liegen, mit der man chatten kann. Das Erkennen von Sprache sowie das Umwandeln dieser ist sicher der Hauptaspekt der App. Je besser Maschinen uns verstehen, desto mehr können diese aus unserem gesprochenen Wort herausziehen und dementsprechend bessere Lösungen anbieten.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.