Google X-Patent für smarte Teddybären bewilligt

25. Mai 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Nach Smartphones, Smartwatches und Smart Homes kommt…Smart Toys? Richtig gelesen. Googles X Labs hat offenbar ein Patent für Stofftiere mit „smarter“ Funktionalität eingereicht, das Datenschützern und Horror-Fans die Nackenhaare gleichermaßen aufstellen lassen dürfte. Chucky lässt grüßen!

google-smart-toy-patent-2015-05-25-02

Und die ganze Geschichte ist tatsächlich so schräg, wie es sich manche vorstellen dürften. Wenn sich der kleine Racker bewegt oder vor sich hin brabbelt, registriert das „Anthromorphic Device“ dies und sendet einen Befehl zum Server zur Verarbeitung. Die Emotion wird ausgewertet und ein Befehl zurück an den Teddybären geschickt, der daraufhin mit einer Bewegung reagieren kann. Diese könnte ein Stirnrunzeln sein oder er kratzt sich den Kopf mit einem Arm. Da der Teddybär allgemein hin von jung und alt als niedlich angesehen wird, könnte es, kombiniert mit emotionalen Regungen, von Kids als attraktiv und lustig empfunden werden – so die Theorie.

Zudem könnten die Plüschtiere als Mediensteuerung für den Fernseher, DVD Player oder sogar für Smart Home-Geräte wie Thermostate benutzt werden. Das Patent wurde laut Medienberichten zwar bereits 2012 eingereicht, jedoch ist es erst vergangenen Donnerstag bewilligt worden. Ob solch ein Plüschtier jemals den Weg in ein Kinderzimmer finden wird, weiß aktuell keiner. Mich persönlich würde ja mal interessieren, wer unserer Leser seinem Kind/seinen Kindern solch ein Stofftier schenken würde.

(Quelle: Engadget)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.