Google: WLAN-Daten doch nicht komplett gelöscht

28. Juli 2012 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Der, die, das, wer, wie, was – wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm! Erinnert ihr euch noch an den kleinen Fauxpas, der Google unterlaufen ist? Während man in bester Street View-Manier durch die Gegend gondelte, nahm man unerlaubterweise Daten aus ungesicherten Netzwerken auf.Der ganze Spaß wurde hier im Blog schon behandelt, der erste Beitrag ist tatsächlich schon über zwei Jahre alt.

Diese Sammelei wurde natürlich untersucht und wenn man die Historie verfolgt, dann wird man das Gefühl nicht los, dass das Scannen System hatte. So gab es widersprüchliche Aussagen und kurzzeitig zauberte man auch ein Bauernopfer aus dem Hut. Im Mai 2012 dann neue Erkenntnisse. Kein Einzelner, sondern ein ganzes Team war involviert. In der Zwischenzeit versprach Google natürlich, sämtliche Daten zu löschen.

Angesichts des komischen Beigeschmacks, die dieses „Versehen“ hinterlässt, hätte man durchaus meinen können, dass die Googler da jetzt reinen Tisch machen und sich nicht noch mehr in die Unglaubwürdigkeit reiten. Nun musste man allerdings wieder Fehler eingestehen: in Großbritannien hat man eben nicht alle Daten gelöscht. Kleine Mengen seien zum Vorschein gekommen, als man Street View-Daten durchforstete.

Zitat aus dem Artikel: „“Google entschuldigt sich für diesen Fehler“, erklärte der Datenschutzbeauftragte von Google, Peter Fleischer, in einem Schreiben an die britische Datenschutzbehörde ICO. Auch die zuständigen Einrichtungen anderer Länder würden darüber informiert.“. Ich habe euch mal einen Artikel herausgesucht, der auch die Mail als PDF enthält.

Es liest sich natürlich erst einmal ganz nett. Google merkt, dass noch Daten da sind und tritt die Flucht nach vorn an – muss aber einräumen, dass das Versprechen irgendwie doch nicht gehalten wurde. Nun steckt man nach eigenen Aussagen noch mehr in die Energie in die Sichtung der Daten, um sicherzustellen, das auch wirklich alles gelöscht ist. (via)



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22535 Artikel geschrieben.