Google will Microsoft 90% Office-Kunden stehlen

25. Dezember 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Dicke Zahlen, die Amit Singh, “Google VP und Head of Enterprise” in einem Interview nennt. Man habe sich ein Ziel gesetzt. 90 Prozent der Office-Kunden wolle man Microsoft wegnehmen. 90 Prozent – das entspricht laut Amit Singh der Summe, die die erweiterten Funktionen von Microsoft Office nicht benötigen. 4 Prozent seines Geldes soll Google bislang mit seinen Enterprise-Kunden machen – und in Zukunft plant man mit noch größeren Summen. Sicherlich ein mutiges Ziel, doch eben auch etwas, was man nicht mal “so eben”  schafft.

googlelogo

Klingt für mich eher nach einem Dekadenplan, auch wenn man neben kleineren Firmen auch schon Firmen wie Roche, BBVA, Dillards, Kohl’s und Office Depot mit Office, Drive und Cloud ausgestattet hat. Doch bei richtig großen Firmen soll es auch mal gehapert haben. Bei der Umstellung von Lotus auf ein neues Produkt im Jahre 2010 klopfte Toyota auch bei Google an. Google zog sich zurück, Microsoft bekam den Deal. 200.000 Arbeitsplätzen laufen nun mit Office 365. Doch 2012 wurde vieles anders, Google will jetzt auch an die großen Firmen ran. Damit auch an Microsofts Fleischtöpfe.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17353 Artikel geschrieben.