Google will Google Voice in Hangouts integrieren

19. März 2014 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Voice wurde in Deutschland nie so richtig von Google eingeführt. Man konnte es zwar auch hier nutzen, aber nur über den ein oder anderen Umweg. Hangouts ist Googles neue Kommunikationszentrale. Vom zusätzlichen Messenger ist die App unter Android bereits zur SMS- / Messenger-Zentrale mutiert, die Google Voice-Funktion soll folgen. Somit könnte man theoretisch alle Textnachrichten und Gespräche über Google abwickeln, einen Mobilfunkbetreiber braucht es für diese Dienste maximal zur Bereitstellung der Datenverbindung.

hangouts

Spannend wird sein, wie die Provider darauf reagieren. VoIP-Geschichten sind denen oft ein Dorn im Auge, verdienen sie an den VoIP_Gesprächen schließlich nichts. Auch muss abgewartet werden, wie Apple reagiert. Hangouts wird zwar nicht der erste Messenger sein, der Gespräche anbietet, mit Google im Rücken aber einer der größeren. Da Apple mit FaceTime (Video + Audio) ebenfalls eine Umgehung der Mobilfunkprovider anbietet, wird man das Feld sicher nicht einfach so für Google räumen.

Zu guter Letzt muss natürlich auch abgewartet werden, wie Google selbst an die Sache rangeht. Wie wird mit Ländern verfahren, die bisher Google Voice nicht zur Verfügung hatten? Wenn sich der Dienst weiter verbreiten soll, kann Google nicht einfach die Hälfte der Nutzer ausschließen. In den kommenden Monaten soll es so weit sein, dann werden wir sehen, wie Google sich entscheidet vorzugehen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: 9to5Google |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.